Inzidenz sinkt weiter

Keine Maskenpflicht mehr in der Rotenburger Fußgängerzone

Kaputtes Maskenschild in der Rotenburger City
+
Die Maske kann in der Rotenburger Fußgängerzone ab Freitag ab.

Die Inzidenz im Landkreis Rotenburg sinkt, es könnten ab Montag weitere Erleichterungen gelten. Wieder normaler Unterricht?

  • Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 17.
  • Keine Maskenpflicht mehr in der Rotenburger City.
  • Weitere Erleichterungen ab Montag?

Rotenburg – Aufatmen in der Rotenburger Fußgängerzone: Zwischen Neuem Markt und Pferdemarkt gilt ab Freitag keine Maskenpflicht mehr. Der Landkreis hat die entsprechende Allgemeinverfügung, die zuletzt am 8. März erneuert worden war, aufgehoben. Der Grund sind natürlich die sinkenden Inzidenzzahlen und die steigende Zahl von Impfungen im Kreisgebiet.

Die Aufhebung gilt übrigens auch für Visselhövede. Dort wurde wegen der besonderen Situation der Goethestraße als Einkaufsstraße strenger verfahren. „Aufgrund der aktuell niedrigen Inzidenz werden wir die Masken-Hinweisschilder entfernen, um dort Spaziergänge ohne Mund- und Nasenbedeckung zu ermöglichen“, so Ordnungsamtsleiter Mathias Haase. Die Maskenpflicht in den Eingangsbereichen der Geschäfte und auf den Parkplätzen bleibe aber bestehen. Haase: „Da richten wir uns nach der noch gültigen Landesverordnung.“

Betroffen von der Erleichterung sind auch Aussichtstürme und -plattformen. In den Geschäften bleibt aber zunächst entsprechend der Corona-Landesverordnung alles wie gewohnt – aber auch hier könnte es ab Montag Änderungen geben.

Die vom Robert-Koch-Institut ermittelte Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis lag am Donnerstagmorgen bei 17 Neuinfektionen in Bezug auf 100.000 Einwohner und damit den dritten Tag in Folge unter 50. Lediglich drei neue Coronafälle wurden seit Mittwoch registriert, kreisweit gelten noch 139 Menschen als infiziert, von denen zehn im Krankenhaus behandelt werden. Für 118 Kontaktpersonen gilt häusliche Quarantäne.

Regelungen könnten Montag greifen

Sollte die Inzidenz auch am Freitag und Samstag, also dann fünf Tage nacheinander, unter 50 liegen, erwartet der Landkreis weitere Lockerungen gemäß der bisherigen Landesverordnung. Ab Montag dürften dann Schulen und Kitas wieder ins Szenario A mit vollen Klassen wechseln, zudem würde die Testpflicht im Einzelhandel entfallen. Allerdings: Das Land bereitet zurzeit eine neue Corona-Verordnung vor, die ab Samstag gelten soll. Aus dem Kreishaus heißt es aber, die politischen Signale aus Hannover deuteten darauf hin, dass es diese Erleichterungen auch nach den neuen Regeln gibt. Landrat Hermann Luttmann (CDU) in einer ersten Stellungnahme am Donnerstag: „Zurzeit ist die Entwicklung der Zahlen positiv, sodass ich davon ausgehe, dass dies auch in den nächsten zwei Tage der Fall sein wird. Der Landkreis darf laut Verordnung aber nicht vorab eine Allgemeinverfügung erlassen, sondern erst an dem Tag, an dem die Werte auch tatsächlich feststehen.“ Die Regelungen greifen dann zwei Tage später – also am Montag.

Maske weiter in Geschäften

Ab Freitag bereits entfällt die Maskenpflicht in der Rotenburger Fußgängerzone. Weiterhin muss laut Kreisverwaltung aber in den von der Landesverordnung definierten Bereichen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, zum Beispiel in Geschäften und auf öffentlichen Parkplätzen. Auch das Einhalten der bekannten Abstands- und Hygieneregeln sei weiterhin notwendig, denn die Ansteckungsgefahr bestehe weiterhin, und noch immer sei ein großer Teil der Bevölkerung gar nicht oder nicht vollständig geimpft. „Aufgrund der sinkenden Zahlen können wir die Allgemeinverfügung aufheben und hoffentlich bald auch weitere Einschränkungen zurücknehmen. Bitte seien Sie aber weiterhin vorsichtig und schützen sich und andere“, so Luttmann. Und: „Es stehen noch sehr viele Menschen auf der Warteliste für das Impfzentrum, und die Zahlen können jederzeit wieder ansteigen. Dennoch freue ich mich erst einmal darüber, dass sich offensichtlich die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung an die Regeln gehalten hat und die Zahlen deshalb gesunken sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Knotenpunkt-Lösung in Sicht: Einstimmig trotz Protest

Knotenpunkt-Lösung in Sicht: Einstimmig trotz Protest

Knotenpunkt-Lösung in Sicht: Einstimmig trotz Protest
Rotary-Clubs spenden E-Piano für den Gemeinschaftsraum im neuen Hospiz

Rotary-Clubs spenden E-Piano für den Gemeinschaftsraum im neuen Hospiz

Rotary-Clubs spenden E-Piano für den Gemeinschaftsraum im neuen Hospiz

Kommentare