Junge Männer müssen ins Krankenhaus

Auffahrunfall an der Bahnhofskreuzung

+
Der Wagen des Unfallverursachers wurde beim Unfall ziemlich demoliert.

Rotenburg - Ein 20-jähriger Fahranfänger aus Rotenburg ist am Montagmittag an der Rotenburger Bahnhofskreuzung gegen 12.35 Uhr mit seinem Wagen auf ein anderes Auto aufgefahren. Dabei schob der Rotenburger den Wagen einer Frau aus dem Salzlandkreis (Sachsen-Anhalt) auf einen weiteren Kleinwagen eines Mannes aus Rotenburg, der an der Ampel stadtauswärts gehalten hatte. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer wurden dabei verletzt und wurden ins Diakonieklinikum gebracht, berichtete die Polizei. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Kreuzungsbereich wurde einspurig für rund eine halbe Stunde gesperrt.

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Aus, Schluss und vorbei: Letzte Videothek im Südkreis macht dicht

Kommentare