Jetzt geht’s wieder los

VHS: 305 Kurse und Veranstaltungen im Angebot

Michael Burgwald freut sich, im Jubiläumsjahr der VHS mehr als 300 Angebote machen zu können. Foto: Menker

Rotenburg - Von Guido Menker. Wie wäre es mit Japanisch? Oder mit Yoga-Walking am Bullensee? Tango Argentino für Anfänger ist ebenfalls im Angebot. Insgesamt sind es 305 Kurse und Veranstaltungen, die die Volkshochschule Rotenburg im ersten Semester des Jubiläumsjahres bereit hält.

Rotenburg – Die Tür zum Nebenzimmer steht offen. Dort am Tresen bedankt sich eine Kundin bei der Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle der Volkshochschule (VHS) Rotenburg: „Ihre Freundlichkeit tut gut“, sagt sie. Die ältere Dame verabschiedet sich mit einem Lächeln und dankt. „Viele unserer Kunden nutzen weiterhin die Möglichkeit, ihre Anmeldekarten für unsere Kurse und Veranstaltungen persönlich bei uns abzugeben“, berichtet VHS-Chef Michael Burgwald. Gerade dann, wenn es Nachfragen gibt oder die Kunden ihre Bankdaten nicht preisgeben und stattdessen daher lieber in bar ihre Gebühren begleichen möchten. Auch das geht noch, aber der Trend weist in eine andere Richtung. Eine Umfrage habe ergeben, dass sich zwar nach wie vor rund 70 Prozent der Menschen im Südkreis über das gedruckte Programmheft der Volkshochschule informieren, anschließend allerdings überwiegend online ihre Anmeldungen auf den Weg bringen. „Das sind mittlerweile mehr als 80 Prozent“, sagt Burgwald. Nicht zuletzt wegen dieses Ergebnisses fühlt er sich allerdings bestätigt, auch für 2019 auf ein gedrucktes Programm zu setzen. Es ist am Donnerstag erschienen.

Das ist für die VHS der Auftakt in ein spannendes Jubiläumsjahr. Vor 100 Jahren sind die Volkshochschulen in Deutschland entstanden. Auch in Rotenburg. „Das Demokratie-Verständnis und die Allgemeinbildung zu fördern – das war damals das Ziel. Und das ist auch heute noch der Kern unserer VHS“, erklärt Burgwald. 1919 erhielt die Erwachsenenbildung in Deutschland Verfassungsrang.

Das will und soll gefeiert werden. Burgwald und sein Team haben für den Herbst eine Reihe politischen Kabaretts auf die Beine gestellt, und im September beteiligt sich die VHS in Rotenburg an der bundesweit laufenden „Langen Nacht der Volkshochschulen“.

Doch bis dahin ist noch etwas Zeit. Nun steht erst einmal das neue Semester vor der Tür, das am 4. Februar startet. Dennoch: Jetzt geht’s wieder los – zumindest für alle, die sich ihr Programm zusammenstellen wollen, und auch für die Mitarbeiter der VHS, die in den kommenden Wochen die vielen Anmeldungen zu bearbeiten haben. Gut für die Kunden: Die Gebühren bleiben weiterhin stabil – und das jetzt schon seit mehr als zehn Jahren.

Die Auswahl ist wieder groß – nicht nur bei den Sprachen, sondern auch in den Bereichen Kultur, berufliche Bildung, Mensch, Gesellschaft, Umwelt, kreatives Gestalten, Gesundheit, Ernährung und in der jungen VHS. Burgwald versäumt es im Gespräch mit unserer Redaktion allerdings nicht, auch ein paar besondere Neuheiten im Angebot hervorzuheben. Alarich Rooch, Professor für Kunstgeschichte an der Uni Bremen, hält im März einen Vortrag zum Thema „100 Jahre Bauhaus“. Markus Casser bietet derweil einen Einstieg in die Welt der 3-D-Druck-Programmierung „OpenSCAD“ an, und zum ersten Mal werden aus dem Bereich Gesundheit zwei Angebote am Bullensee stattfinden – einmal das Yoga-Walking, außerdem auch das Freizeit-Sportprogramm „Fit in den Frühling“. Unter den neuen Angeboten findet sich darüber hinaus auch ein Kurs, der in Hemslingen stattfinden soll: „Repair und Repowering der Garderobe statt Entsorgung“ lautet der Titel.

Alle Einzelheiten zu den Kursen und Veranstaltungen sind im Programmheft zu finden, das die Volkshochschule Rotenburg auch online zur Verfügung stellt. Das Heft hat wieder Jobst Deventer gestaltet und illustriert – diesmal mit Motiven aus der Ausstellung „25 Jahre Kantor-Helmke-Haus“, in der Zitate und Aphorismen zu den Themen Lernen und Bildung zusammengetragen und präsentiert worden waren.

Anmeldungen: Mehr Zeit für Kunden

 Um allen Kunden ausreichend Gelegenheit zu geben, sich auch persönlich in der VHS anzumelden, werden die Öffnungszeiten während der Anmeldephase vor Semesterbeginn erweitert. Montags, dienstags und mittwochs ist die Geschäftsstelle von 8.30 bis 16 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet. Freitags ist das Team von 8.30 bis 12 Uhr im Kantor-Helmke-Haus am Kirchhof anzutreffen. Telefonische Nachfragen sind unter der Nummer 04261 / 914512 möglich. Die Internetseite mit der kompletten Programmübersicht und der Möglichkeit, sich anzumelden, ist unter der Adresse www.vhs-row.de zu finden.

men

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Polizei in Belarus setzt und Blend- und Lärmgranaten ein

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Meistgelesene Artikel

Karlshöfener berichtet von Covid-19-Erkrankung: „Mir ging’s richtig dreckig“

Karlshöfener berichtet von Covid-19-Erkrankung: „Mir ging’s richtig dreckig“

Karlshöfener berichtet von Covid-19-Erkrankung: „Mir ging’s richtig dreckig“

Kommentare