Abschied von der Förderschule Rotenburg

Jeder Lindenschüler ist ein Sieger

30 Lindenschüler wurden in diesem Jahr unter anderem mit einem sportlichen Gottesdienst verabschiedet.

Rotenburg - Viel zu feiern hatten 30 Schüler der Rotenburger Lindenschule – denn sie haben alle gewonnen. In der vergangenen Woche feierten sie ihren Abschluss: „Jeder von ihnen ist Jahrgangsbester: Alle haben ihren ganz individuellen Lehrplan mit Glanz absolviert und bestanden.“ So kommentierte der Leiter der Lindenschule, Eberhard Thamm, diesen ganz speziellen Jahrgang.

Laut einer Mitteilung der Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung stand die Abschlussfeier unter dem Motto der Special Olympics. Sie begann mit einem Gottesdienst und einem Staffellauf in der Kirche. Das Feuer wurde demnach von Schülern, Eltern, Therapeuten, Fachlehrkräften, Schulleiter, Pastor und Schulentlassenen durch die Kirche getragen und entfachte vor dem Altar schließlich eine helle Flamme – leuchtendes Zeichen für gemeinsame Leistungen und die Erfahrung, dass ein Mensch allein immer auf andere Menschen und auf Gott angewiesen sei.

Die Schüler stellten anschließend sich und ihre Zukunftspläne vor. So sei deutlich geworden, dass auch in diesem Jahr nach der Schule ganz vielfältige Ziele angesteuert werden: weitere Schulbesuche mit dem Ziel einer Ausbildung seien ebenso genannt worden wie der Weg in die verschiedenen Berufsbildenden Bereiche im Landkreis und in die Tagesförderstätten der Rotenburger Werke.

mk

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Sperrung auf der A1: Wenn Mama nach dem Essen fragt

Sperrung auf der A1: Wenn Mama nach dem Essen fragt

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

TV Scheeßel: „Anlaufstelle für soziales Miteinander“

Oldtimertreffen in Wittkopsbostel: Emma feiert 65. Geburtstag

Oldtimertreffen in Wittkopsbostel: Emma feiert 65. Geburtstag

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Sie will es ein weiteres Mal wissen

Kommentare