Jeanette Clasen präsentiert Kunstausstellung in der Stadtkirche/Karten für Requiem-Ballett

Ungebremst in die Ewigkeit

+
Jeanette Clasen stellt 14 ihrer Werke in der Stadtkirche aus.

Rotenburg - „Ungebremst – der Weg in die Ewigkeit“, unter diesem Titel präsentiert die Rotenburgerin Jeanette Clasen ab Samstag, 14. November, ab 18 Uhr in der Stadtkirche Rotenburg künstlerische Werke in einer Bildergalerie. Unterstützt wird sie dabei vom Freundeskreis des Lions Clubs Rotenburg.

Die Ausstellung ist als Einstimmung gedacht, kündigt Lions-Pressewart Erhard Grunhold an. Und zwar soll sie Appetit machen auf das Tanz-Requiem-Ballett, das die Stadtkantorei unter der Leitung von Karl-Heinz Voßmeier im Zusammenwirken mit dem Ballettstudio Ines Güttel am 21. und 22. November in der Stadtkirche aufführt.

Bereits 2005 gab es eine Zusammenarbeit des Trios Voßmeier, Güttel und Clasen. Mittels der Musik von Johann Sebastian Bach wurden die drei Künste Musik, Tanz und bildende Kunst, letztere in Form von Live-Kohlezeichnung, zusammengebracht. 2012 entstand dann das Bühnenbild von Jeanette Clasen zur Matthäus-Passion in der Stadtkirche. Die diesjährige neue Zusammenarbeit sei, so die Künstlerin, eine besondere Herausforderung unter dem Aspekt persönlicher Betroffenheit.

In sieben Bildern auf der rechten Seite stellt sie das „Wunder der Schöpfung“, der Anfang des Lebens, anhand von Leinwanddrucken dar. Die Reproduktionen ihrer Glasfenster aus dem Jahr 1993, deren großformatige Originale in der Kapelle des Agaplesion Diakonieklinikums eingebaut sind, bilden laut eigener Aussage eine Art Filmsequenz. Himmel und Erde werden von einer durchgehenden imaginären Erdlinie zusammengehalten, das Kreuz ist wesentliches Element der einzelnen Bildszenen.

Dem gegenüber stellen sieben Bilder das unmittelbare Miterleben des Leidens und Sterbens, den Tod, und die Auferstehung dar. Dieser Prozess wird verdeutlicht von einem Dialogtext zum jeweiligen Bild. Die Einsicht des Unaufhaltbaren und der Ohnmacht führte laut Clasen zu dem Gedankenbild und zu dem Titel der Ausstellung „Ungebremst – der Weg in die Ewigkeit“.

Der Eintritt zur Vernissage am 14. November ist frei. Für die Tanz-Requiem-Ballett-Aufführung am 21. November um 19 Uhr und am 22. November um 17 Uhr gibt es ab sofort Karten in der Buchhandlung Müller, Goethestraße 24 in Rotenburg.

est

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Landwirt hätte gerne vorher über Ausgrabungen Bescheid gewusst

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Kommentare