Instinkt und hartes Training

Border Collies zeigen ihr Können als Hütehunde auf einem Trial in Borchel

+
Fünf Schafe musste ein Border Collie über einen Parcours von 1,3 Kilometern Länge führen und in rund zehn Minuten in einen Pferch am Zielpunkt treiben. Seine Zusammenarbeit mit dem Schäfer und der Zeitaufwand wurden von einer Jurorin bewertet. 

Borchel - Von Heinz Goldstein. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Schäfer Marco Hörmann aus Borchel einen Border-Collie-Trial auf seinem Anwesen im Moordorf bei Rotenburg. Ausschließlich Hütehunde dieser Rasse mussten ihre Fähigkeiten vor den gestrengen Augen einer Jurorin auf einem 1,3 Kilometer langen Parcours unter Beweis stellen – und das unter einem Zeitlimit von zehn Minuten. Keine leichte Aufgabe, wie sich besonders bei der Kategorie I, den Anfängern im Schäfergewerbe, herausstellte.

Hörmann ist Besitzer von 200 Schafen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, mit seinen Tieren die Regenrückhaltebecken zu pflegen. „Mit diesem Wettbewerb möchte ich den Leuten aus der Region den Beruf des Schäfers und alles was dazu gehört näher bringen. Die Besucher werden feststellen, dass ein Hund nicht nur ein Streicheltier ist, sondern auch ein wichtiger Partner bei der Arbeit.“

Border Collies gelten als beste Hütehunde der Welt, sagt er. Am Sonnabend, dem ersten Wettkampftag, wagten sich beim Dauerregen nur die Teilnehmer auf den Trial.

Die Zuschauer verfolgten das Treiben der Schafe durch einen Border Collie über den Parcours in Borchel.

Am Sonntag hingegen, als die Sonne sich zeigte, waren auch viele Zuschauer gekommen, um das spannende Geschehen rund um die Schafe und den Hütehunden zu beobachten. Beispielsweise, wie ein Hund gemeinsam mit seinem Hüter fünf Schafe durch Tore oder in Pferche vor- , zurück- und quertreibt, ohne eines der Tiere aus der Gruppe zu verlieren.

Ein beeindruckendes Szenario, wie die Hunde die Anweisungen durch Pfiffe oder Zurufe der Schäfer präzise umsetzen – und das auch über größere Entfernungen. Was für den Zuschauer so spielerisch aussieht, sei der angeborene Instinkt der Border Collies gepaart mit hartem Training, so Hörmann. Beim Wettkampf waren sowohl Anfänger als auch Routiniers des Gewerbes am Start. „Alles, was hier auf dem Trial gezeigt wurde, brauchen wir bei unserer täglichen Arbeit als Schäfer“. sagte Hörmann am Rande der Veranstaltung.

Oktoberfest in Bassum 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Aktionstag Umwelt in Fintel trotz Schmuddelwetter erfolgreich

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

Ölspur: 18-Jähriger rutscht mit seinem Audi in Straßengraben

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

HVV-Tarifkonzept: Das sagen die Hauptverwaltungsbeamten 

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Interesse an Briefwahl in Scheeßel wächst

Kommentare