DRK dankt Mitarbeiter

Holger Bosse ist seit 25 Jahren Rettungssanitäter

+
Holger Bosse (3.v.r.) ist seit 25 Jahren im DRK-Rettungsdienst tätig. Es gratulierten stellvertretender Rettungsdienstleiter Dirk Richter (v.l.), Kollege Heiko Hüttmann, Christa Stache aus der Personalabteilung, Bosses Kollege Thomas Wolf sowie DRK-Kreisgeschäftsführer Rolf Eckhoff.

Bremervörde - Seit 65 Jahren ist das Deutsche Rote Kreuz mit der Durchführung des Rettungsdienstes im Landkreis Rotenburg beauftragt, und bereits mehr als ein Drittel dieser Zeit ist bereits Holger Bosse dabei.

Das würdigt der DRK-Kreisverband Bremervörde in einer Pressemitteilung über den Mitarbeiter. Bosse sei seit 25 Jahren Notfallsanitäter im Rettungsdienstbereich Süd mit den Wachenstandorten Rotenburg, Lauenbrück, Sottrum und Visselhövede.

Der in Bremervörde geborene und aufgewachsene Bosse leistete demzufolge ab 1990 Zivildienst im DRK-Rettungsdienst an den Wachen in Bremervörde und Zeven. Während dieser Zeit habe er sich zum Rettungssanitäter ausbilden lassen und sei im Frühjahr 1992 in ein hauptamtliches Beschäftigungsverhältnis eingetreten. 

Bosse sei „unter den knapp 150 Rettungsdienstmitarbeitern des DRK-Kreisverbandes Bremervörde einer der wenigen, der an bislang allen neun Wachenstandorten tätig war“, schreibt das DRK weiter. Kreisgeschäftsführer Rolf Eckhoff habe den Jubilar als einen treuen und loyalen Mitarbeiter bezeichnet, der das Rote Kreuz durch seine erfolgreiche und mit viel Einfühlungsvermögen geleistete Arbeit in hervorragender Weise repräsentiere.

iq

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Bundestagskandidaten sind sich in vielen Punkten erstaunlich einig

Kommentare