Hemphöfen ist erste Fahrradstraße im Landkreis

Freie Fahrt auf 500 Metern

+
Andreas Weber mit Einrad.

Rotenburg - Die Straße Hemphöfen in Rotenburg: Von der Einmündung zur Nordstraße bis zur Kreuzung Nödenstraße sind es 500 Meter. 500 Meter, auf denen Fahrradfahrer nun absoluten Vorrang genießen. Denn seit Samstag ist Hemphöfen offiziell als Fahrradstraße deklariert, als erste im Landkreis, weitere sollen folgen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir nun eine Fahrradstraße haben“, sagte Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber während der Einweihung. „Dadurch rücken wir das Fahrradfahren wieder ins Bewusstsein der Menschen.“ Die Stadt werbe so für Gesundheit, Bewegung, das Miteinander und natürlich auch für die Entlastung des Autoverkehrs. „Wir trainieren anhand von Hemphöfen, wie es läuft.“ Nächstes Projekt könnte laut Weber dann die Gerberstraße sein.

Weber nutzte direkt die Gelegenheit, sich im Einradfahren zu versuchen. Überhaupt herrschte am Samstagmittag reger Verkehr in der neuen Fahrradstraße: Kinder auf ihren Rädern, Senioren auf E-Bikes, Mitarbeiter der Rotenburger Werke mit ihren Lastenrädern. Zudem boten Polizei und Verkehrswacht Koordinierungstrainings sowie Kodierungsaktionen an.

eh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Kommentare