Heike Götz ist zurück im Wachtelhof

Genuss für Gaumen und Gehör

+
Heike Götz

Rotenburg - Ein „nordisches Spektakel“ kündigte Geschäftsführer Philipp Lennartz seinen Gästen im Wachtelhof am Freitagabend an – und das in mehrfacher Hinsicht. Nicht nur das Drei-Gänge-Menü von Küchenchef Daniel Rundholz zeugte von der Liebe zu den Genüssen des Nordens. Nein, auch Nordlicht Heike Götz, Moderatorin der „NDR-Landpartie“, schwärmt vom Norden – und das nicht erst seit der Sendung über den Landkreis im Sommer: „Ein Kleinod habt Ihr hier – früher bin ich hier immer nur durchgerast!“

Gewohnt charmant stellte Götz in den gelesenen Passagen und Plaudereien über ihre „Nordtouren“-Radtouren Wissenswertes vor, von Auswanderergeschichten der Friesen in Amerika bis zur Leidenschaft eines Lüneburger Kartoffelbauern, der durch seine „Linda-Rettungsaktion“ auf sich aufmerksam gemacht hatte.

So interessant und kurios die Erzählungen der sympathischen Autorin ausfielen: Unversehens an Tiefe gewannen ihre Ausführungen zum Thema „Heimat“, als die Moderatorin über die Stunden vorher absolvierte Teilnahme am Spendenmarathon des NDR berichtete. „Heimat, das ist die Erinnerung an die Kindheit und Sehnsucht nach Sicherheit“, sinnierte sie. Damit gewann der unterhaltsame Dia-gestützte Vortrag über Norddeutschland eine neue Dimension – ebenso wie die nachdenklichen Worte der Journalistin zum neuen Umgang mit dem Begriff „Heimat“: „Spätestens seit dem Sommermärchen 2006 ist es für Deutsche wieder möglich, sich über sein Land zu freuen“. Die Besucher freuten sich an Beidem: den Genüssen auf dem Teller und Götz‘ bedenkenswerten Erörterungen zwischen Fjordforelle und Flüchtlingen.

hey

Mehr zum Thema:

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Meistgelesene Artikel

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

„Nicht akzeptabel“

„Nicht akzeptabel“

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Kommentare