Hausdurchsuchung in Rotenburg

Marihuana-Geruch im Reihenhaus: Polizei stellt Drogen sicher

Rotenburg - Intensiver Geruch von Marihuana in einem Reihenhaus in Rotenburg hat die Polizei am Montagmorgen zu einer Hausdurchsuchung bei einem 35-Jährigen veranlasst.

Zeugen hatten den Beamten von dem eigenartigen Duft im Mehrfamilienhaus berichtet, wie die Polizei mitteilt. Da der Verdacht bestand, dass in der Wohnung eine Indoor-Plantage betrieben werden könnte, klopfte die Polizei gegen 10 Uhr mit einem Durchsuchungsbeschluss an der Wohnungstür. Die vermutete Plantage fanden die Beamten nicht. Der 35-Jährige hatte jedoch Marihuana in seiner Wohnung. Die Polizei stellte das Rauschgift sicher und ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Lesen Sie auch:

91-Jähriger wird in eigener Wohnung Opfer eines Raubüberfalls

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern

Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Der „lange Lulatsch“ ist platt

Der „lange Lulatsch“ ist platt

Gemeindearchivar Karsten Müller-Scheeßel zu Besuch in Jeersdorf

Gemeindearchivar Karsten Müller-Scheeßel zu Besuch in Jeersdorf

Badzukunft bereitet Sorgen

Badzukunft bereitet Sorgen

„Die Einzeltäter sind das Ärgernis“

„Die Einzeltäter sind das Ärgernis“

Kommentare