Wiedersehen mit Tobias Berndt

Die H-Moll-Messe von Bach zwei Mal in der Stadtkirche

Tobias Berndt ist wieder einmal in der Rotenburger Stadtkirche zu erleben. Zusammen mit weiteren Solisten ist er bei der H-Moll-Messe von Bach mit von der Partie.

Rotenburg - Tobias Berndt hat bereits mehrmals in Rotenburg gesungen. Unter anderem in der szenischen Aufführung des Elias von Felix Mendelssohn-Bartholdy 2010. Er könne sich noch gut an die Inszenierung von Wolfgang Bachmann erinnern, so Berndt. Ein spannendes Projekt, das als Oper über die Bühne der Stadtkirche ging. Nun also ist die H-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach dran.

Am Samstagabend geht die mit Spannung erwartete Aufführung im 19 Uhr über die eigens errichtete Bühne im Altarraum der Rotenburger Stadtkirche. Sonntag wiederholt sich das Spektakel um 17 Uhr. Tobias Berndt ist also mit von der Partie. Er begann seine musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor und studierte bei Hermann Christian Polster in Leipzig sowie bei Rudolf Piernay in Mannheim. Zu seinen Lehrern gehören außerdem Dietrich Fischer-Dieskau und Thomas Quasthoff.

Besonders als Konzertsänger hat er sich international einen Namen gemacht. Seine Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Hans Christoph Rademann, Philippe Herreweghe, Helmuth Rilling, Sir Roger Norrington, Herbert Bloomstedt oder Teodor Currentzis führte ihn in jüngster Zeit zu bedeutenden Orchestern in ganz Europa. Sein umfangreiches Konzertrepertoire erstreckt sich von Monteverdis Marienvesper über die großen barocken Werke Bachs und Händels, die bedeutenden chorsinfonischen Oratorien wie Die Schöpfung von Haydn oder den Elias von Mendelssohn bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts.

Und nun bereichert seine Biographie also die von Wolfgang Bachmann in Szene gesetzte Aufführung der Messe in h-Moll von Bach. Eine interessante Herausforderung nicht nur für Tobias Berndt, sondern auch die anderen Gesangsolisten Dorothea Voßmeier (Sopran), Sarah Kelemen (Alt) und Tobias Hunger (Tenor). Es singt und spielt die Stadtkantorei, es musiziert das Barock-Orchester „La feste musicale“ unter der Leitung von Kantor Karl-Heinz Voßmeier.

Eintrittskarten sind noch in der Buchhandlung Müller und an der Abendkasse erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Straßenfest in Westen 

Straßenfest in Westen 

Hurricane 2018: Die Abreise und jede Menge Müll

Hurricane 2018: Die Abreise und jede Menge Müll

Meistgelesene Artikel

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

Ein Festival, mit dem jeder gut leben kann

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

US-Austauschschüler erleben erstes Festival „made in Germany“

23-jähriger Motorradfahrer bricht sich beide Arme

23-jähriger Motorradfahrer bricht sich beide Arme

Hurricane-Festival geht nach drei Tagen und mit mehr als 100 Bands zu Ende

Hurricane-Festival geht nach drei Tagen und mit mehr als 100 Bands zu Ende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.