Gutes Auge und nicht nur auf den Knopf drücken

Die Fotografen aus Wittorf

Rotenburg – Mit einer kleinen musikalischen Überraschung begann die Vernissage des Fotoklubs „Blende“ aus Wittorf am Montagabend im Foyer des Rotenburger Kantor-Helmke-Hauses: Vor der offiziellen Eröffnung waren Klänge aus einem schottischen Dudelsack zu hören. Unter dem Thema „Mit unseren Augen“ präsentieren dort zehn Mitglieder des Klubs ihre Fotos der verschiedensten Charaktere und Fachrichtungen noch bis Freitag, 31. Mai.

Der Leiter der Volkshochschule, Michael Burgwald, beschrieb die Ausstellung während der Begrüßungsrede in „seinem“ Haus als eine gute Möglichkeit für Kunstinteressierte, neben den bereits in der Vergangenheit präsentierten Bildern von Rotenburger Fotografen, auch Exponate von anderen Klubs aus dem Landkreis vorzustellen. Er habe beim ersten Durchgang festgestellt, dass alle Exponate unterschiedlich seien. Burgwald sei sich sicher, dass die Fotos bearbeitet worden sind, aber dabei immer das spezielle Auge eines Fotografen für das Motiv wiedergeben.

Auch der Gastredner, Bürgermeister Andreas Weber (SPD), der extra seinen Urlaub unterbrochen hatte, um bei der offiziellen Eröffnung dabei zu sein, fand lobende Worte für die Leistung der Klubmitglieder. „Sie machen kleine Dinge für uns sichtbar.“ Das sei nicht nur einfach fotografieren, sondern dahinter stecke viel mehr. Sicherlich werde die Ausstellung auch die Fotografen aus Rotenburg weiter inspirieren. Der „Blende“-Vorsitzende Gerd Richter sprach das aus, was der Betrachter der Werke sofort feststellt: Es steht kein Thema im Vordergrund, sondern es handelt sich um Fotoarbeiten unterschiedlicher Stil- und Blickrichtungen der zehn Männer und Frauen am Auslöser der Digitalkamera. Die Bilder könnten unterschiedlicher kaum sein und zeigen ein großes Motiv-Spektrum. Personen, Landschaften sind ebenso mit der Kamera festgehalten wie Sach-, Makro- und Grafikfotos. „Die Bilder sollen dazu animieren, sich näher mit der Fotografie zu beschäftigen“, so Richter. Es seien die Augen der Fotografen, die trotz Bildbearbeitung am Computer zählen, um solche Bilder präsentieren zu können. Den Knopf drücken könnten viele, aber zum richtigen Zeitpunkt und mit einem besonderen Blickwinkel, das könnten nur wenige Menschen hinter der Kamera. Richter und neun weitere Klub-Mitglieder standen den Besuchern nach den Reden für Fragen zur Verfügung. go

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh

Friseure: 2G+ ein Hemmschuh
Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten

Testzentren in der Region haben kaum noch Kapazitäten
Experte warnt vor zu langsamer Booster-Impfkampagne

Experte warnt vor zu langsamer Booster-Impfkampagne

Experte warnt vor zu langsamer Booster-Impfkampagne
Neues Leitungsduo in den BBS

Neues Leitungsduo in den BBS

Neues Leitungsduo in den BBS

Kommentare