Großübung im Diako Rotenburg

Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
1 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
2 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
3 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
4 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
5 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
6 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
7 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.
8 von 110
Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall.

Am Samstag übten die Rotenburger Sicherheitsbehörden in Kooperation mit dem Agaplesion Diakonieklinikum Maßnahmen in einem angenommenen Notfall. „Rauchentwicklung im Keller des Hauses D“, hieß es bei der Alarmierung der Feuerwehr.

Wie die Brandbekämpfer feststellten, handelte es sich um ein Feuer im Keller, das sich schnell ausbreitete. Es wurde Großalarm ausgelöst und weitere Kräfte und Rettungsdienste aktiviert. Rund 100 Patienten im Haus D mussten evakuiert werden.

Kinderfasching des SV Jeersdorf

Eine tolle Sache mit viel Unterhaltung und Bewegung für über 100 Kinder aller Altersgruppen war der Kinderfasching des SV Jeersdorf in der Aula der …
Kinderfasching des SV Jeersdorf

Feuer bei der Feuerwehr richtet Millionenschaden an

Fahrzeuge zerstört, das Dach eingestürzt - ein Brand hat in Schleswig-Holstein ein Gerätehaus der Feuerwehr verwüstet. Nebenan wurde der Gerätewart …
Feuer bei der Feuerwehr richtet Millionenschaden an

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Ganz anders als geplant verlief der Frühjahrsempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya in diesem Jahr. Der Hauptprogrammpunkt, der viele Gäste in die …
Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Viehtransporter landet im Straßengraben

Ein Viehtransporter ist am Freitag gegen 7 Uhr auf der Straße „Bruchmühlen“ (K140) in Bruchhausen-Vilsen verunglückt. Er hatte circa 8.000 Hühner "an …
Viehtransporter landet im Straßengraben

Meistgelesene Artikel

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

CDU im Wahlkreis Rotenburg: Der Nachwuchs muss ran

CDU im Wahlkreis Rotenburg: Der Nachwuchs muss ran

Warum wollen Sie nach Hannover?

Warum wollen Sie nach Hannover?