Großeinsatz an der Soltauer Straße in Rotenburg

Feuer im Kinderzimmer: Großvater rettet Enkelkinder

+
Die Feuerwehr untersuchte den Unglücksort noch auf Glutnester.

Rotenburg - Ein Schwelbrand in einem Zweifamilienhaus an der Soltauer Straße in Rotenburg hat am Montagmittag für einen Großeinsatz der Rettungskräfte gesorgt.

Nach Polizeiangaben war kurz vor 13 Uhr das Feuer im Kinderzimmer ausgebrochen. Die dort spielenden Kinder – ein dreijähriges Mädchen und ein fünfjähriger Junge – konnten von ihrem Großvater in Sicherheit gebracht werden. Vorsorglich seien die Kinder ins Diakonieklinikum gebracht worden. Sie sollen auf eine mögliche Rauchgasvergiftung untersucht werden.

Die Rotenburger Feuerwehr war mit dutzenden Beamten vor Ort, hatte des Schwelbrand im strömenden Regen aber schnell unter Kontrolle. „Es war zunächst Schlimmeres befüchtet worden“, so ein Polizeisprecher. Zur genauen Brandursache und Schadenshöhe konnten die Einsatzkräfte vor Ort noch keine Angabe machen.

mk

Mehr zum Thema:

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Felix Kroos bei Union Berlin

Felix Kroos bei Union Berlin

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Familie aus dem Kosovo wird in Heimatland zurückgeschickt

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Kommentare