Überlegungen fürs nächste Jahr

„laut & draußen“-Festival: Gefragte Bändchen, viele Spenden, Lust auf mehr

Sänger Mario Munoz von der Band Dr. Krapula feiert sich und das „laut & draußen“-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt. Foto: Menker
+
Sänger Mario Munoz von der Band Dr. Krapula feiert sich und das „laut & draußen“-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt.

Rotenburg - Stephan Slomma ist zurück an seinem Schreibtisch. Bei den Rotenburger Werken ist er zuständig für die Freiwilligendienste. Gerade jetzt hat er viel zu tun, denn zum 1. September kommen neue junge Menschen, um in der Einrichtung für ein Jahr tätig zu werden.

Das Umschalten vom Wochenend- in den Job-Modus fällt Slomma in dieser Woche aber deutlich schwerer als sonst. Schließlich liegt das zehnte „laut & draußen“-Festival der Werke gerade erst wenige Tage zurück. Zum ersten Mal ist es auf dem Pferdemarkt über die Bühne gegangen. Mehr als 2000 überaus begeisterte Besucher, vier Bands und im Anschluss der Ruf nach einer Neuauflage in dieser Form im kommenden Jahr. Slomma als einer der Organisatoren hat immer noch damit zu tun, das Festival abzuschließen. „Wir machen gerade die letzten Abrechnungen“, sagt er.

In einem Fall kann er aber schon einen Strich drunter ziehen: „2502,90 Euro sind an Spenden eingegangen“, verkündet der Freund guter Livemusik. Wer gespendet hat, bekam ein Festival-Bändchen – „die sind echt begehrt, vor allem bei unseren Bewohnern“, sagt Slomma. Die Bewohner seien stolz auf „laut & draußen“, und das Bändchen sei stets ein Anlass, um miteinander darüber ins Gespräch zu kommen. Ob die Spenden noch für die Abrechnung dieses Jahres gebraucht werden, ist unklar. „Vielleicht können wir zumindest einen Teil davon für das nächste Jahr mit einplanen.“

Aber wo wird es dann stattfinden? Geht es zurück auf den Kalandshof? Oder steigt die Party erneut in der Innenstadt? „Klar ist vor allem eins: Die Leute haben Lust zu feiern“, sagt Stephan Slomma. Er wisse allerdings auch, dass ein solches Festival auf dem Pferdemarkt einen größeren Aufwand darstellt – mehr Personal sei nötig, die Kosten liegen höher, und eine Unterstützung der Aktion Mensch in der Größenordnung dieses Jahres sei nun nicht jedes Mal zu erwarten. „Das Orga-Team hätte Lust dazu, es noch einmal in der Innenstadt zu machen“, versichert Slomma. 

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreis zeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengrup pe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Me diengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker
Mehrere tausend Menschen haben am Freitagabend das zehnte "laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt gefeiert. Vier Bands waren auf der Bühne zu erleben - unter anderem Stoppok & Worthy sowie Russkaja. Zum ersten Mal stieg das Festival in der Innenstadt. © Mediengruppe Kreiszeitung 7 Guido Menker

Doch jetzt werde das alles erst einmal intern, dann noch einmal mit der Stadt besprochen. Ideen gebe es viele. Zum Beispiel die, es abwechselnd auf dem Kalandshof und auf dem Pferdemarkt zu veranstalten. Nur so viel dürfte sicher sein: Es wird auch 2020 ein „laut & draußen“-Festival geben. Aber jetzt muss auch Stephan Slomma erst mal wieder seinen „normalen“ Job erledigen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Was die Warnsymbole auf Putzmitteln bedeuten

Was die Warnsymbole auf Putzmitteln bedeuten

Wie werde ich Tischler/in?

Wie werde ich Tischler/in?

„Ohne zwayerlei Maß wären höchstens noch acht Schalker auf dem Platz“ - Netzreaktionen zu #S04SVW

„Ohne zwayerlei Maß wären höchstens noch acht Schalker auf dem Platz“ - Netzreaktionen zu #S04SVW

Meistgelesene Artikel

Landwirte sind stinksauer auf die Bundesumweltministerin

Landwirte sind stinksauer auf die Bundesumweltministerin

Corona und die lieben Finanzen

Corona und die lieben Finanzen

„Jugendliche leiden mehr“

„Jugendliche leiden mehr“

Das Ende der Einsamkeit ist in Sicht

Das Ende der Einsamkeit ist in Sicht

Kommentare