Ganz im Zeichen der Straßenkunst

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

+
Die Bahn war zwar klatschnass, aber einen Versuch war es dennoch wert, den Ball im Loch zu versenken.

Rotenburg - Von Guido Menker. Sommer geht anders, aber die Bewohner der Rotenburger Werke haben sich vom Wetter nicht abhalten lassen und am Freitagnachmittag trotz Regens ihr traditionelles Sommerfest gefeiert.

Mehrere hundert Bewohner sowie zahlreiche weitere Gäste aus der Stadt waren zusammengekommen, um unter dem Motto „Straßenkunst“ einen bunten, vergnüglichen und vor allem fröhlichen Nachmittag zu verbringen. 

Drei Monate Vorbereitung haben sich gelohnt

Das 15-köpfige Team aus dem Freizeitbereich der Rotenburger Werke hatte während der vergangenen drei Monate nicht nur das Programm zusammengestellt, sondern auch dafür gesorgt, dass es den vielen Gästen an nichts fehlt.

Für Samba-Klänge sorgten beim Sommerfest der Rotenburger Werke die bunt kostümierten Stelzenläufer.

Eine bunte Auswahl an Speisen und Getränken, dazu Samba-Musik, eine Clown-Frau, die nicht nur tanzen, sondern auch jonglieren kann, eine lebendige Statue, die die vorbeiziehenden Gäste mit Seifenblasen verzaubert, ein Leierkasten-Mann, die Einrad-Gruppe aus Waffensen sowie eine Gruppe von bunt kostümierten Stelzenläufern bestimmten das Bild auf dem Werke-Gelände an der Lindenstraße.

Sommerfest der Rotenburger Werke

 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker
 © Mediengruppe Kreiszeitung / Guido Menker

Kaum war das Sommerfest eröffnet, herrschte auch schon buntes Treiben. Die vielen Buden waren umlagert, und wer etwas verschnaufen wollte, machte es sich vor der kleinen Bühne gemütlich. Verzichtet hatten die Organisatoren diesmal allerdings auf den eigentlich obligatorischen Luftballonstart.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Deichbrand-Festival: Party am Freitag

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Fotostrecke: Werder verliert Testkick gegen Köln

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Der Werder-Zillertal-Freitag

Der Werder-Zillertal-Freitag

Meistgelesene Artikel

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Diakonieklinikum feiert Richtfest der interdisziplinären Komfortstation

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Mike Lünsmann: Der Mann im Hintergrund

Verlosung: Vier Gratis-Tickets fürs Ferdinands Feld Festival

Verlosung: Vier Gratis-Tickets fürs Ferdinands Feld Festival

Neues Wolfsrudel im Landkreis Rotenburg

Neues Wolfsrudel im Landkreis Rotenburg

Kommentare