Gästeführerinnen erzählen vom Brauchtum rund die Advents- und Weihnachtszeit / Treffpunkt am Heimathaus

Ein Rundgang durch den stimmungsvollen Bauerngarten

+
Hanna Tamke (v.l.), Traute Philipp, Angelika Pütz, Doris Wiedner und Michael Uhl gestalten den Bauerngarten.

Rotenburg - Angelika Pütz vom Management des Rotenburger Heimathauses und drei Gästeführerinnen haben sich für die vorweihnachtliche Zeit auf dem Museumsgelände etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Wir bieten den Besuchern einem geführten Rundgang durch den weihnachtlich geschmückten Bauerngarten und informieren über die Herkunft verschiedener weihnachtlicher Brauchtümer“, so Pütz.

Der adventlich geschmückte Garten sei wunderbar geeignet, um in der sinnlichen Weihnachtszeit einmal die Seele baumeln zu lassen, so die Initiatoren. Die Idee, einen solchen Rundgang am Heimathaus anzubieten, kam von Traute Philipp. Sie hat bereits große Erfahrung mit Führungen durch weihnachtlich geschmückte Wälder. „So etwas müsste doch auch in Rotenburg möglich sein“, waren sich Philipp und Pütz einig und haben im vergangenen Jahr den Faden weitergesponnen und ein Konzept entwickelt, das auf den Bauerngarten zugeschnitten ist. Schnell waren Helfer gefunden, die sich am Projekt beteiligten. „Hausmeister“ Michael Uhl hat sein handwerkliche Geschick eingesetzt und unter anderem Sterne und Engel aus Holz gesägt sowie weitere Deko-Gegenstände kreiert. Zudem hat er damit begonnen, Lampen und Scheinwerfer für besondere Lichteffekte zu installieren.

„Hanna Tamke, Doris Wiedner und ich werden die Führungen übernehmen“, berichtet Philipp. Beim Bummel werden die Gästeführerinnen über Sitten und Bräuche rund um Weihnachten erzählen. Warum haben wir einen Adventskranz oder schmücken Tannenbäume? Sie werden Antworten darauf geben.

Die Führung (bis 20 Personen) kann auch individuell für Gruppen angeboten werden. Ein solcher Rundgang könne ein guter Start bei Weihnachtsfeiern sein. Tickets gibt es für 5 Euro (Kinder frei) im Info-Büro der Stadt. Start ist am Donnerstag, 26. November, um 16 Uhr, am Heimathaus. Weitere Infos unter der Rufnummer 04261/4520.

go

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Mirjana Prather: Freibad statt Ärmelkanal

Kommentare