Freundeskreis des Lions-Clubs Rotenburg verlegen Public-Viewing in den Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums

Fußballgenuss auf 20 Quadratmetern

Die Organisatoren von Lions-Club und Diako freuen sich mit vielen Zuschauern bei der EM mitzufiebern. - Foto: Filipiak

Rotenburg - Seit der Fußball-WM im Jahr 2006 organisiert der Freundeskreis des Lions-Clubs Rotenburg für Sportbegeisterte eine Public-Viewing- Veranstaltung – auch in diesem Jahr, wenn die EM in Frankreich ansteht. Aber anstatt wie sonst im Rotenburger Heimathaus, findet das Event dieses Mal im Saal des Buhrfeindhauses, Elise-Averdieck-Straße 17, statt.

„Wir haben uns sehr über die Anfrage gefreut“, erklärt Matthias Richter, theologischer Direktor des Diako, mit dem der Freundeskreis zusammenarbeitet. „Wir hatten schon für unsere Mitarbeiter zur WM vor zwei Jahren den Saal für Public-Viewing zur Verfügung gestellt. Nun erweitern wir eben das Angebot.“

Auftakt ist am Sonntag, 12. Juni, mit dem ersten Spiel der deutschen Mannschaft gegen die Ukraine. Einlass ist eine Stunde vor dem Anpfiff, also um 20 Uhr. „Wir werden alle deutschen Spiele zeigen“, verspricht Lions-Präsident Ralf Wiebusch. „Beim Finale sind wir uns noch unsicher, falls es Deutschland nicht bis dahin schaffen sollte.“ Davon ist er aber überzeugt. Der Saal werde vor den Spielen noch passend dekoriert.

„Wir haben Platz für rund 400 Zuschauer“, so Richter. Die können den Spielen auf einer rund 20 Quadratmeter großen Leinwand in HD folgen. Die Gartenanlage ist zugänglich, um in den Spielpausen frische Luft zu schnappen. Für die Bewirtung sorgt der Lions-Club. „Wir haben einen Bierausschank, es gibt Cocktails und auch nichtalkoholische Getränke“, so Wiebusch. Der Erlös ist je zur Hälfte für ein Sportprojekt und die Integration von Flüchtlingen bestimmt.

Der Eintritt ist im übrigen kostenlos. Ebenso wie die Parkplätze auf dem Lohmarkt und am Buhrfeindhaus im alten Krankenhausbereich. - fio

Mehr zum Thema:

Sportlerwahl in Rotenburg

Sportlerwahl in Rotenburg

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Meistgelesene Artikel

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Ein Schauspiel in neun Akten

Ein Schauspiel in neun Akten

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Kommentare