Stadt verteidigt Mahd in den Wümmewiesen

Freie Fahrt auf den Radwegen

+
Seit ein paar Tagen sind die Wegeseitenränder in den Nödenwiesen gemäht – einige Umweltschützer sehen das kritisch.

Rotenburg - Setzt sich die Stadt über die in den vergangenen Jahren immer viel diskutierte Schonzeit für die Natur bis zum 15. Juli auf eigenen Flächen hinweg? In den vergangenen Tagen ist darüber insbesondere in den sozialen Netzwerken eine Diskussion entbrannt. Grund dafür sind Mäharbeiten an städtischen Radwegen unter anderen in den Nödenwiesen und am Rönnebrocksweg. Ein Fehler?

„Nein“, beteuert Bürgermeister Andreas Weber. Die Landschaftsschutzflächen dort würden weitgehend naturbelassen, ein Landwirt aus Borchel habe die Pflege übernommen. Dass nun die Randstreifen an den Radwegen auf einer Breite von zwei bis drei Metern gemäht wurden, sei auf die „Verkehrssicherungspflicht“ zurückzuführen. Die Stadt sei dafür verantwortlich, dass der rege Rad- und Fußgängerverkehr vor allem zu Schulen und Kindergärten dort reibungslos ablaufe. Das Gras habe schon auf die Wege geragt, die Spuren seien verengt, auch müsse man darauf achten, dass keine Gefahr durch Zecken entstehe.

Rotenburgs Landschaftswart Manfred Radtke, der sich dem Thema „Mahd an Wegeseitenrändern“ schon seit Jahren intensiv widmet, stimmt zu. Mahd sei im Stadtgebiet etwas anderes als an landwirtschaftlichen Flächen. Er sagt aber auch: „Vielleicht hätte auch die Hälfte der Breite gereicht.“ 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

1500 Schützen feiern in Westervesede

1500 Schützen feiern in Westervesede

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

Rotenburger Werke feiern das Sommerfest an der Lindenstraße

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Kommersabend des Kreisschützenfestes: „Heute wollen wir nur feiern“

Kommersabend des Kreisschützenfestes: „Heute wollen wir nur feiern“

Kommentare