Die Wahl in Rotenburg am Vormittag

1 von 25
Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.
2 von 25
Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.
3 von 25
Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.
4 von 25
Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.
5 von 25
Der erste Wähler in der Rotenburger Schule am Grafel (Wahlbezirk 209 und 210) war um 8.02 Uhr Eckard Teichgräber (Lehrer am Rotenburger Ratsgymnasium). Was er gewählt hat, wollte er natürlich nicht verraten. Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.
6 von 25
Der erste Wähler in der Rotenburger Schule am Grafel (Wahlbezirk 209 und 210) war um 8.02 Uhr Eckard Teichgräber (Lehrer am Rotenburger Ratsgymnasium). Was er gewählt hat, wollte er natürlich nicht verraten. Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.
7 von 25
Der erste Wähler in der Rotenburger Schule am Grafel (Wahlbezirk 209 und 210) war um 8.02 Uhr Eckard Teichgräber (Lehrer am Rotenburger Ratsgymnasium). Was er gewählt hat, wollte er natürlich nicht verraten. Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.
8 von 25
Der erste Wähler in der Rotenburger Schule am Grafel (Wahlbezirk 209 und 210) war um 8.02 Uhr Eckard Teichgräber (Lehrer am Rotenburger Ratsgymnasium). Was er gewählt hat, wollte er natürlich nicht verraten. Bei der Kommunalwahl im Kreis Rotenburg an der Wümme lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.

Der erste Wähler in der Rotenburger Schule am Grafel (Wahlbezirk 209 und 210) kam um 8.02 Uhr. Bei der Kommunalwahl im Landkreisreis lag die Wahlbeteiligung gegen 12.30 Uhr bei etwa 30 Prozent. Die Briefwähler sind dabei nicht berücksichtigt.

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Gegen den VfL Wolfsburg hat sich der SV Werder Bremen in einer spannenden Partie zum 2:1-Sieg gezittert. Vorne zeigte Serge Gnabry seine große …
Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Werder Bremen gewinnt in der Volkswagen Arena beim VfL Wolfsburg eine bis zum Schluss packende Partie mit 2:1. Die Bilder zum Spiel.
Zittern bis zur letzten Sekunde

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Hier sehen Sie die schönsten …
Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Ganz anders als geplant verlief der Frühjahrsempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya in diesem Jahr. Der Hauptprogrammpunkt, der viele Gäste in die …
Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Meistgelesene Artikel

Ein richtig flotter Feger

Ein richtig flotter Feger

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Rauchentwicklung im ICE - Zug mit 70 Fahrgästen in Rotenburg gestoppt

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel

Feuerengel feiert Geburtstag in Scheeßel