Neujahrsempfang im Diakonieklinikum in Rotenburg

1 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.
2 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.
3 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.
4 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.
5 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.
6 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.
7 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.
8 von 61
Mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft waren zum Neujahrsempfang von Stadt und Wirtschaftsforum im Buhrfeindsaal des Diakonieklinikums, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen.

Zum Neujahrsempfang von Stadt Rotenburg und Wirtschaftsforum waren mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft erschienen, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und die anstehenden Aufgaben in der Region ins Auge zu fassen. Lies war als Ehrengast geladen und trug sich ins Goldene Buch der Stadt Rotenburg ein.

Das könnte Sie auch interessieren

„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

„Tattoo“ ist die neue Musikschau Bremen. Bei der Premiere in der ÖVB-Arena zeigten 700 Künstler aus zehn Nationen ihr musikalisches Können. Der …
„Bremen Tattoo 2018“ in der ÖVB-Arena

Karneval: Bothel außer Rand und Band

Eine Ortschaft außer Rand und Band. Hier tobten am Sonnabend kleine und große, junge und jung gebliebene Narren umher. Was war geschehen? Ganz …
Karneval: Bothel außer Rand und Band

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Fantasia: Erdmenschen in der Welt der Fantasie

Einen ganzen Tag lang hat sich am Sonnabend das Rotenburger Kantor-Helmke-Haus in mystischen Ort verwandelt. In der Stadtbibliothek hielten sich …
Fantasia: Erdmenschen in der Welt der Fantasie

Meistgelesene Artikel

Taina startet Crowdfunding-Kampagne für erstes Album „Seelenfresser“

Taina startet Crowdfunding-Kampagne für erstes Album „Seelenfresser“

Visselhöveder Neujahrsempfang mit rund 300 Gästen

Visselhöveder Neujahrsempfang mit rund 300 Gästen

„Frauen an der Spitze“: Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele

„Frauen an der Spitze“: Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele

Emotionen bei Ottinger Feuerwehr: „Hätten zumachen können“

Emotionen bei Ottinger Feuerwehr: „Hätten zumachen können“