Gelöbnis von 308 Rekruten auf dem Rotenburger Pferdemarkt

1 von 29
2 von 29
3 von 29
4 von 29
5 von 29
6 von 29
7 von 29
8 von 29

Fast 1.000 Gäste haben am frühen Mittwochnachmittag das feierliche Gelöbnis von 308 Rekruten auf dem Rotenburger Pferdemarkt verfolgt. Die Soldaten wurden begleitet von Angehörigen und Freunden. Neben dem neuen Kommandeur des Rotenburger Jägerbataillons 91, Oberstleutnant Maik Münzner, sprachen Landrat Hermann Luttmann sowie für die Rekruten der Obergefreite Julian Marvin Christie. Die Rekruten kamen vom Jägerbataillon 91 in Rotenburg, vom Panzergrenadierlehrbataillon 92 aus Munster und vom Fallschirmjägerbataillon 31 aus Seedorf. Zahlreiche Ehrengäste nahmen ebenfalls teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager

Beim Nutzfahrzeug- und Maschinenhersteller Alga in Sittensen hat es am Montagabend gebrannt. Bis in die Nacht dauerten die Löscharbeiten, die nicht …
Feuer bei Alga zerstört Werkstatt und Lager

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Bei Werder weihnachtet es schon: Die Grün-Weißen haben am Dienstag eine Weihnachtsfeier für ihre Mitarbeiter in der „Meierei“ veranstaltet. Von …
Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Großbrand in Hatten-Munderloh

Zu einem Brand ist es am Dienstagmorgen auf dem Gelände eines Recyclinghofes in Hatten-Munderloh gekommen. Der Feuerwehr ist gegen 6.15 Uhr …
Großbrand in Hatten-Munderloh

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Dienstag

Die Werder-Profis wurden beim Training am Dienstagnachmittag in zwei Gruppen aufgeteilt, die nacheinander auf dem Platz arbeiteten. Im Fokus standen …
Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Dienstag

Meistgelesene Artikel

Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

Großbrand bei Fahrzeug- und Maschinenhersteller Alga richtet Millionenschaden an

Umbau oder Neubau?

Umbau oder Neubau?

Ein neuer Pastor für Scheeßel

Ein neuer Pastor für Scheeßel

Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Überpflügte Wege: Jetzt drohen Strafen

Kommentare