Siebte „Rowdinale“ am Neuen Markt in Rotenburg

Forum rund ums Häuslebauen

Architekt Joachim Cordes aus Unterstedt notiert sich die konkreten Fragen der Messebesucher an seinem Info-Stand. - Foto: Goldstein

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Der Geschäftsführer der Handwerkervereinigung „Solides Bauen“, Wilfried Schindowski, zog gestern Abend eine positive Bilanz der siebten „Rowdinale“: „Wir Organisatoren sind mit dem Verlauf zufrieden. Die Aussteller hatten durchweg konstruktive Gespräche, von denen viele in naher Zukunft in den Betrieben erfolgreich fortgesetzt werden“. Auch im nächsten Jahr soll die Messe am letzten Mai-Wochenende wieder am Standort Neuen Markt über die Bühne gehen.

Die Ausstellung begann am Sonnabend bei herrlichem Sommerwetter. „Leider machte gestern der Dauerregen besonders den Ausstellern, die ihre Stände vor dem Messezelt aufgebaut hatten zunächst ein kleinen Strich durch die Rechnung“, berichtete Schindowski. Als sich das Wetter besserte, hätten sich viele Interessierte im Zelt und auf dem Gelände aufgehalten, um sich bei den 30 Ausstellern rund um das Bauen und Wohnen zu informieren. Angeschlossene Dienstleistungsunternehmen aus dem Finanz- und Versicherungswesen komplettierten das Informationspaket für alle zukünftigen Häuslebauer oder Hauseigentümer, bei denen Sanierungsarbeiten anstehen.

Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD) eröffnete am Sonnabendmorgen als Ehrengast offiziell die „Rowdinale“. Er lobte die Solidargemeinschaft. Die Anwesenheit vieler Ratsherren sei ein Beleg für die herausragende Bedeutung der Messe für die Stadt. „Das ist Werbung für die Leistungsfähigkeit Rotenburger Unternehmen“, so Weber. Was vor zehn Jahren mit vier Betrieben begonnen habe, sei nun auf 30 Firmen angewachsen, die zielorientiert mit guter Qualität und kurzen Wegen den Kunden zur Verfügung stünde. Das sei ein besonderes Alleinstellungsmerkmal für die Stadt.

Als Erinnerung an den zehnten Geburtstag der Handwerkervereinigung überreichte Weber eine Dankesurkunde. Die Messe als Forum rund um das Bauen hat viele Besucher auch aus der Umgebung angelockt. „Ich kann mich hier umfassend informieren“, erklärte eine Messebesucherin. Sie war mit ihrem Ehemann gekommen, um sich über Dachsanierungen schlau zu machen.

Handwerkermesse "Rowdinale" in Rotenburg

Damit die Logistik und Versorgung stimmt, ist bei der Messe auch immer der Verein für Tourismus und Stadtwerbung (VTS) dabei. Joachim Witt hatte alles gut im Griff. „Ich konnte leider in diesem Jahr kein Unterhaltungsprogramm für Kinder organiseren. Die Kosten dafür sind im Vergleich zum vergangenen Jahr explodiert und hätten das Budget des Vereins gesprengt“, erklärte er auf Anfrage. Dennoch werde er versuchen, im nächsten Jahr wieder ein Kinderprogramm auf die Beine zu stellen.

Bezüglich des neuen Standortes sei nicht alles optimal gewesen, erklärte Schindowski. Dennoch will die Mehrheit der Kooperation am Neuen Markt festhalten: „Wir werden nach genauer Analyse speziell am Konzept der Zugänge zur Messe noch einige Modifizierungen vornehmen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

70 Kilometer lange Herbstrallye mit Neuerungen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Jetzt braucht die Krippe nur noch einen Namen

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Theater Metronom fast bereit für Premiere von „Blackout“

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Pastorin Sonja Domröse über Reformation und Emanzipation

Kommentare