Fördergelder können fließen

Kreis kann mit zwei vom Land geförderten Projekten starten

+
Der Landkreis hat zwei Baustellen in der Planung beseitigt – und damit kann bald gebaut werden.

Rotenburg - Von Farina Witte und Stephan Oertel. Für zwei größere Straßenbauprojekte, die der Landkreis in diesem Jahr umsetzen wird, kann das Geld der Förderung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) fließen. Das betrifft die Sanierung der Ortsdurchfahrt Horstedt und den Bau des Radweges zwischen Lüdingen und Kirchwalsede. Das teilte der Erste Kreisrat Torsten Lühring im Ausschuss für Hoch- und Tiefbau mit. Beide Maßnahmen hatten im Oktober noch nicht die Baureife erreicht. Das ist nun der Fall, sie wurden vom Land noch in die Förderung mit aufgenommen.

In Horstedt soll es nach dem Mitte Juni stattfindenden Kräuterfest losgehen. In mehreren Abschnitten werden die Fahrbahn und der Fußweg aufgenommen und erneuert. Gleichzeitig werden Kanalarbeiten erledigt, und an der Kreuzung Hauptstraße/Winkeldorfer Straße wird ein kleiner Kreisel angelegt, schildert Bürgermeister Michael Schröck. Nicht zuletzt mit Blick auf den Wasserabfluss erhofft er sich deutliche Verbesserungen.

Auch wenn es bedeutet, dass die Horstedter für mehrere Monate mit einer großen Baustelle im Herzen ihrer Ortschaft klar kommen müssen, begrüßt der Bürgermeister den Ersatzneubau, so die offizielle Bezeichnung. Und er begrüßt, dass es dafür erhebliche Zuschüsse gibt. „Ohne Förderung wäre das nicht bezahlbar“, so Schröck. 60 Prozent fließen über das GVFG. Trotzdem wird auch die Gemeinde einen großen Brocken stemmen müssen.

Ebenfalls 60 Prozent übernimmt das Land für den Bau des Radweges Lüdingen-Kirchwalsede. Wie in Horstedt geht es auch dort um eine Investition von mehr als einer Million Euro. Insgesamt fließen für beide Projekte in diesem Jahr gut 1,2 Millionen Euro an GVFG-Mitteln in den Landkreis. Für das nächste Jahr sind laut Prioritätenliste des Landkreises die Wümmebrücke in Lauenbrück und der Radweg Wense-Viehbrock an der Reihe, für 2021 stehen die Wörpebrücke zwischen Wilstedt und Tarmstedt sowie der Fahrradweg von Heinschenwalde Richtung Drittgeest an.

Der Landkreis setzt jedes Jahr mehrere Projekte um, die vom Land gefördert werden. In den kommenden Jahren ist jeweils ein Straßen- und ein Radwegbauprojekt vorgesehen. Welche Maßnahme wann umgesetzt wird, dafür haben Verwaltung und Politik eine Liste aufgestellt, der der Ausschuss im Herbst zugestimmt hatte. Mit dieser langfristigen Planung habe man nun wieder einige „Schubladenplanungen“ aufgebaut, so Lühring.

Ausschussmitglied Reinhard Lindenberg (WFB) hat bereits gefordert, dass man mehr Projekte mit der GVFG-Förderung umsetzen sollte. „Insgesamt gesehen finde ich das kümmerlich“, befand Linderberg zu den Planungen. Der Landkreis Stade hätte im vergangenen Jahr drei Radweg- und eine Kreisstraßenmaßnahme für eine GVFG-Förderung mit einem Gesamtvolumen von 5,5 Millionen angemeldet. Lühring konnnte Lindenbergs Einschätzung nicht teilen: „Wenn, dann hätten Sie das im Herbst sagen müssen. Das hier ist genau das Programm, das wir gemeinsam vor einigen Monaten besprochen haben.“ 

Der Landkreis Rotenburg hätte in der Vergangenenheit auch schon größere oder mehrere Projekte umgesetzt, die nach dem GVFG gefördert wurden. „Natürlich kann man mehr machen“, bekräftigte Lühring. Er wies aber auch darauf hin, dass mehr Radwege später auch höhere Ausgaben für Reparaturen bedeuten. Angesichts der hohen Kosten, die zum Beispiel für die Sanierungen der Moorstraßen auf den Landkreis zukommen, sollte sich die Politik dies gut überlegen.

    503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • E-Mail
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht

Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht

Die Vielfalt der Aquafitness entdecken

Die Vielfalt der Aquafitness entdecken

Sommerkonzert der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya

Sommerkonzert der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya

So zauberhaft ist die Blütenküche

So zauberhaft ist die Blütenküche

Meistgelesene Artikel

Mann ertrinkt im Baggersee - kein Hinweis auf Fremdverschulden

Mann ertrinkt im Baggersee - kein Hinweis auf Fremdverschulden

Eine starke Gemeinschaft

Eine starke Gemeinschaft

Hurricane-Abreise am Montag: Lage auf Straßen entspannt - Anarchie auf Campingplätzen

Hurricane-Abreise am Montag: Lage auf Straßen entspannt - Anarchie auf Campingplätzen

Großbrand: Mehrere Autos und Lkw brennen in Visselhövede und Schwitschen

Großbrand: Mehrere Autos und Lkw brennen in Visselhövede und Schwitschen
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.