Flüchtlinge kommen noch in Visselhöveder Kaserne unter / Studie zu Wohnungsnot

Es fehlt an günstigem Wohnraum

+
Im Landkreis Rotenburg wird zu wenig günstiger Wohnraum geschaffen.

Rotenburg - Die 100 am Dienstag vom Landkreis erwarteten Flüchtlinge werden zunächst Plätze in der Notunterkunft der Kaserne Lehnsheide in Visselhövede beziehen. Das bestätigte am Montag Kreissperecherin Christine Huchzermeier. Am Wochenende hatte sich abgezeichnet, dass auch das dritte Amtshilfeersuchen des Landes für die Aufnahme von Asylsuchenden mit der Einrichtung in der Heidestadt erfüllt werden kann. Dort gibt es 400 Plätze, die Einrichtung dürfte damit ausgelastet sein. Wie es mit der Aufnahme der nächsten Flüchtlinge weiter gehe, entscheide sich dann am Dienstag, hieß es aus dem Kreishaus. Dass der Landkreis über die normale Quote für die Kommunen hinaus nicht mehr um weitere Hilfe gebeten werde, erwartet niemand in der Verwaltung. Am Montag wurde bereits die Sporthalle beim Kivinan Berufsschulzentrum in Zeven mit Betten ausgestattet, ebenso ein Trakt der Gauß-Schule am Lühnenfeld in Zeven.

Dass die Flüchtlingsfrage auch langfristig Auswirkungen auf die Wohnsituation in der Region hat, bekräftigte am Montag das Pestel-Institut in Hannover. Im Landkreis werden rund 770 Wohnungen für die Flüchtlinge, die in diesem Jahr kommen, zusätzlich gebraucht, heißt es in einer Studie. Nach Berechnungen der Wissenschaftler steigt der Gesamt-Wohnungsbedarf für den Landkreis 2015 auf 1110 Wohnungen. Im Schnitt wurden in den vergangenen Jahren im Kreis allerdings lediglich rund 490 Wohnungen pro Jahr fertiggestellt. Es fehle insgesamt an bezahlbarem Wohnraum, mahnte Institutsvorstand Matthias Günter. Dies betreffe neben den Flüchtlingen auch Rentner, Alleinerziehende, junge Menschen in der Ausbildung und einkommensschwache Haushalte.

Allerdings dürfte bei den Auftraggebern der Studie klar sein, welche Intention dahinter steckt: die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, der Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel, der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau und der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure.

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Kommentare