Fasching für die Hemphöfen-Kinder / Eine Woche lang haben sie sich auf das kunterbunte Fest vorbereitet

Kindergarten schlägt das Zirkuszelt auf

+
Fasching ohne Prinzessinnen? Geht gar nicht.

Rotenburg - Trotz der Sturmwarnungen haben Sigrid Michel und ihr Team im Kindergarten Hemphöfen zum Rosenmontag das Zirkuszelt aufgeschlagen. Das Treiben in der Manege war nämlich das Motto für das gestrige Faschingsfest.

Kein Wunder also, dass sich viele Mädchen und Jungen in Tierkostüme geworfen haben und darin bei bester Laune einen tollen Tag erlebten. „Wir haben uns mit den Kindern eine Woche lang darauf vorbereitet“, so Sigrid Michel. Zusammen mit den Kindern haben die Gruppenteams mehrere Lieder eingeübt und drei Stationen geplant, an denen sich die Kleinen nach Herzenslust vergnügen konnten. In der Löwenhöhle hatten sie einen Kriechtunnel zu meistern, beim Dosenwerfen war hingegen viel Geschick gefragt, ebenso wie beim Balance-Parcours. Wer nicht gerade damit beschäftigt war, sich auf den Weg entlang der Stationen zu machen, malte ein Bild oder naschte vom kleinen Büfett. Oder die Kinder schauten einfach nur zu, wie gut sich die anderen bei den kleinen Aufgaben so schlugen. Unter diesen „Zuschauern“ waren außer Tieren auch Cowboys, Indianer und Prinzessinnen.

men

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Chef vom „Lucky Dog Hostel“ ist baff

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Zahl der Juleicas im Landkreis nimmt ab

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Dachbrand in Waffensen schnell gelöscht

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Kommentare