Rotenburg: CDU-Bürgermeisterkandidat zieht sich komplett zurück

Frank Holle verzichtet auf Ratsmandat

Frank Holle (l.) mit Eike Holsten.
+
Frank Holle (l.) bei seiner Vorstellung als CDU-Bürgermeisterkandidat im Sommer 2020 mit Eike Holsten, dem CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden.

Rotenburg – Jetzt herrscht Klarheit für die CDU in Rotenburg: Frank Holle verzichtet auf sein Mandat im Rotenburger Stadtrat. Das bestätigt der Christdemokrat auf Anfrage unserer Redaktion. Das Mandat hatte der noch amtierende Bürgermeister der Samtgemeinde Tarmstedt bei der Kommunalwahl am 12. September mit den meisten Stimmen aller Einzelkandidaten in der Kreisstadt gewonnen.

1 966 Stimmen waren es, die an ihn gegangen sind. Holle hatte Listenplatz eins bei der CDU. Parallel dazu allerdings ging seine Kandidatur als Bürgermeister der Stadt Rotenburg eindeutig verloren. Mit einer klaren Zweidrittelmehrheit sicherte sich der parteilose Torsten Oestmann die Nachfolge von Andreas Weber (SPD) auf dem Chefsessel im Rathaus. Holle hat seine Entscheidung über den Mandatsverzicht am Montag dem Gemeindeverband mitgeteilt. Grund: „Zum 15. November habe ich eine neue Stelle.“

Holle wird künftig wieder als Anwalt und Repräsentant arbeiten – und zwar bei der GPP-Gruppe in Bremen. Die GPP ist eine Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft mit mehr als 100 Mitarbeitern. „Ich ziehe einen kompletten Schlussstrich“, sagt Holle und spielt damit auch auf seinen Posten als Geschäftsführer der Ausstellungs-GmbH Tarmstedt an. Zehn Jahre lang hat er sich in verantwortlicher Position um die größte Fachausstellung in Norddeutschland gekümmert. Ob sein beruflicher Neuanfang mit einem kompletten Rückzug auch aus der Politik verbunden sein wird, lässt Holle offen. Nur so viel: „Einen Bürgermeister-Wahlkampf kann ich mir nicht mehr vorstellen. Aber Politik ist ja sehr vielschichtig.“ Sein Lebensmittelpunkt wird wieder Ottersberg sein. Als Nachrücker übrigens kehrt Alexander Moor für die CDU in den Stadtrat zurück. Dort saß er schon mal für die FDP.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Gaspreis steigt im nächsten Jahr deutlich

Gaspreis steigt im nächsten Jahr deutlich

Gaspreis steigt im nächsten Jahr deutlich
Enkelin Antje Modersohn über familiäre Verbindungen Otto Modersohns in die Samtgemeinde

Enkelin Antje Modersohn über familiäre Verbindungen Otto Modersohns in die Samtgemeinde

Enkelin Antje Modersohn über familiäre Verbindungen Otto Modersohns in die Samtgemeinde
Westerwalseder sauer auf die Nachbarn

Westerwalseder sauer auf die Nachbarn

Westerwalseder sauer auf die Nachbarn
Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs

Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs

Mit dem 22-Tonnen-Maishäcksler auf dem Acker unterwegs

Kommentare