E-Tankstelle der Stadtwerke Rotenburg hat zwei Lade-Plätze

Autos „tanken“ Strom jetzt auch am Wümmepark

+
Auf dem Parkplatz am Wümmepark können Besitzer von E-Autos ab sofort Strom „tanken“. Christoph-Hagen Dittmann (v.l.) und Bruder Jens sowie Ronald Holst, Reinhard David und Hans-Joachim Boschen (r.) begrüßen Bürgermeister Andreas Weber (2.v.r.) als ersten Kunden an der Stromzapfsäule.

Rotenburg - Die Stadtwerke Rotenburg (SR) haben am Freitag ihre erste E-Tankstelle in der Kreisstadt eröffnet. Die „E-Tanksäule“ mit zwei Lade-Plätzen steht auf dem Parkplatz am Wümmepark und kann ab sofort von Autobesitzern, die ein Fahrzeug mit E-Motor fahren, zum Aufladen der Akkus genutzt werden.

Die Station ist rund um die Uhr geöffnet. „Das Aufladen ist noch kostenlos. Die Nutzer zahlen lediglich 120 Euro pro Jahr für eine Kundenkarte“, erklärte Hans-Joachim Boschen (SR). Mit dieser Magnetkarte erhält der Kunde Zugang zu den Anschlüssen. „Der dort bereitgestellte Strom stammt aus erneuerbaren Energiequellen“, betont SR- Geschäftsführer Reinhard David bei der Vorstellung der E-Tankstelle. „Es handelt sich um eine Schnellladestation“, weiß Ronald Holst von der SR-Technik. Das bedeute, dass je nach Fahrzeugtyp eine Ladezeit von 20 Minuten und länger ausreichen kann, hieß es.

Bürgermeister Andreas Weber kam mit dem E-Auto der Stadt vorbei und war der erste Stromabnehmer, um die Akkus seines Dienstfahrzeugs aufzuladen. „Das ist erst der Anfang. In Kürze entsteht eine weitere Säule auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus und hinter dem Kaufhaus Kammann “, freut sich Weber über die Möglichkeit, umweltfreundlich zu „tanken“.

go

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Notfallpatienten werden in Zeven nicht mehr aufgenommen

Notfallpatienten werden in Zeven nicht mehr aufgenommen

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Kommentare