Größer als geplant

Dorfverein Stuckenborstel stellt Kugelbusch-Projekt fertig

+
Noel und Lena halfen bei der Pflanzaktion des Dorfvereins Stuckenborstel.

Stuckenborstel - sfWenn am Himmelfahrtstag die Gruppen mit Bollerwagen unterwegs sind, gibt es für sie am Kugelbusch, ein Platz in der Feldmark zwischen Stuckenborstel und Reeßum, einen neuen Anlaufpunkt. Dort lädt dann eine Sitzecke zum Verweilen ein. Außerdem schmücken zehn Obstbäume das 400 Quadratmeter große Areal. Zu verdanken ist dies dem Engagement des Dorfvereins Stuckenborstel sowie den 132 Sponsoren, die sich am Crowdfunding der Volksbank Wümme-Wieste an dem Projekt finanziell beteiligt haben.

Die Idee, an der frequentierten Feldwegkreuzung eine Möglichkeit zu schaffen, wo sich Radfahrer und Spaziergänger treffen, ausruhen und die Aussicht genießen können, wurde 2017 vorgestellt. Für die Finanzierung hat der Verein das Projekt bei der Volksbank Wümme-Wieste angemeldet, die im September vergangenen Jahres mit der Sammelaktion auf ihrer Internetseite starteten. Mitte Dezember haben die Stuckenborsteler das bei 2 950 Euro liegende Ziel nicht nur erreicht, sondern sogar leicht übertroffen. Von diesem Betrag stammen 1 200 Euro von der Volksbank.

Vor einigen Wochen begann die Umsetzung. Statt einer kleinen Lösung direkt am „Kugelbusch“ steht jetzt mehr Platz als geplant zur Verfügung. „Wir haben das große Glück, dass uns Werner Dannigkeit ein Stück seines Kulturlandes zur Verfügung stellt“, freute sich Jens Cordes, Vorsitzender des Dorfvereins. In Zusammenarbeit mit Tobias Kegel hatte er den Boden für die weiteren Arbeiten vorbereitet. Dazu gehörte, dass knapp ein Dutzend Mitglieder des Dorfvereins zehn Obstbäume in den Boden brachten. Lena und Noel (bei vier Jahre) übernahmen die Aufgabe, Steine in die ausgehobenen Pflanzgruben zu werfen. „Diese dienen als Heizsteine für das Wurzelwerk“, erklärte Jens Cordes.

Am Samstag stellen die Ehrenamtlichen die Tische und Bänke auf. „Wir haben gehört, dass einige ihre Himmelfahrtstour extra hierher führen lassen“, erzählte Vizevorsitzende Katharina Jäger. Daher bietet man an Himmelfahrt, 10. Mai, zwischen 10 und 17 Uhr Getränke und Snacks an. Außerdem werden die Förderer der Sitzgruppe zum Probesitzen eingeladen. - ho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Neujahrsempfang in Scheeßel: Gute Gespräche, gute Vernetzung

Neujahrsempfang in Scheeßel: Gute Gespräche, gute Vernetzung

Bollerwagen und platte Füße

Bollerwagen und platte Füße

Zukunft der Lauenbrücker Bahnhofskneipe ist ungewiss

Zukunft der Lauenbrücker Bahnhofskneipe ist ungewiss

Wasserdörfer Schützen ohne Führung

Wasserdörfer Schützen ohne Führung

Kommentare