DLRG-Landesjugendtag in Rotenburg

1 von 20
2 von 20
3 von 20
4 von 20
5 von 20
6 von 20
7 von 20
8 von 20

Am Wochenende trafen sich rund 150 Delegierten aus 16 Bezirken der DLRG Landesjugend Niedersachsen in der Aula der Rotenburger Berufsbildenden Schulen (BBS), um eine komplett überarbeitete Jugendordnung und eine daraus resultierende Änderung der Geschäftsordnung zu erörtern. Als Ehrengäste verfolgten Landrat Hermann Luttmann (CDU) und Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD) die Arbeit des Gremiums und den demokratischen Ablauf bei der Aussprache und Abstimmung zu den Änderungen. Zudem wählten die Delegierten einen neuen Vorstand für die nächsten drei Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Autosonntag in Verden

Gucken, vergleichen, informieren und Probe sitzen: Am Sonntag glänzten die Neuwagen von über 20 Markenfabrikaten regionaler Autohäuser in der …
Autosonntag in Verden

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Freiburg im Vergleich

Wer hat nach dem Werder-Spiel gegen Freiburg wie benotet? Die Einzelkritiken von der DeichStube, „Kicker“, „Mein Werder“ und „Bild“ im Vergleich. Für …
Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Freiburg im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Wer hat nach dem Werder-Spiel gegen Gladbach wie benotet? Die Einzelkritiken von der DeichStube, „Kicker“, „Mein Werder“ und „Bild“ im Vergleich. Für …
Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Pflanzenflohmarkt und altes Handwerk in Dörverden

Als Besuchermagnet entpuppte sich der Pflanzenflohmarkt mit altem Handwerk und aktuellem Kunsthandwerk auf dem Kulturgut Ehmken Hoff in Dörverden. …
Pflanzenflohmarkt und altes Handwerk in Dörverden

Meistgelesene Artikel

Ein Traum mit roten Blüten

Ein Traum mit roten Blüten

Brand in Visselhövede: Bewohner retten sich aus Mehrfamilienhaus

Brand in Visselhövede: Bewohner retten sich aus Mehrfamilienhaus

Nur noch wenige Restbestände

Nur noch wenige Restbestände

Mona Mamerow: „Jeder hat sein Päckchen zu tragen“

Mona Mamerow: „Jeder hat sein Päckchen zu tragen“

Kommentare