Serie in Rotenburg setzt sich fort

Diebe brechen weitere Autos auf

Rotenburg - Von Matthias Röhrs. Erneut haben Unbekannte im Rotenburger Stadtgebiet mehrere Autoeinbrüche und Diebstähle verübt. Nachdem in den vergangenen zwei Wochen bis zu 20 Autoaufbrüche und Diebstähle aus unverschlossenen Pkw begangen wurden, ist es in der Nacht zum Dienstag zu fünf weiteren Fällen in der Kreisstadt gekommen, berichtet die Polizei.

Demnach wurde am Hastedter Weg ein unverschlossener Land Rover auf dem Hof des Besitzers durchsucht. Die Täter gingen dabei allerdings leer aus. Gleich in der Nachbarschaft öffneten sie später einen Mercedes und einen VW. Beide Fahrzeuge waren auf der Grundstückseinfahrt abgestellt, schreiben die Beamten. Aus dem Mercedes nahmen die Diebe ein Feuerzeug und Bargeld mit. Im VW fanden sie ein Portemonnaie mit Bargeld, EC-Karte und Papieren. An der Langemarkstraße gelangten die Unbekannten in einen Opel. Auch hier hatte der Besitzer keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegen lassen. Aus einem Mazda am Moorkamp stahlen die Täter im Aschenbecher deponiertes Bargeld.

Die Polizei empfiehlt Autobesitzern keine reizvolle Beute im Fahrzeug zurückzulassen. Hinweise zu den Fällen nimmt sie unter der Telefonnummer 04261 / 9470 entgegen.

Mehr zum Thema:

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Zecken: Das sollten Sie über die Blutsauger wissen

Zecken: Das sollten Sie über die Blutsauger wissen

Hämelhausen Fasching

Hämelhausen Fasching

Fasching in Wienbergen 

Fasching in Wienbergen 

Meistgelesene Artikel

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Mit dem Pappnasenexpress zum Karneval nach Köln

Ein närrisches Treiben nach Maß

Ein närrisches Treiben nach Maß

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Zurück zum alten System: Eingangsstufe hat ausgedient

Maschinenpistole und Schutzweste ein Muss

Maschinenpistole und Schutzweste ein Muss

Kommentare