Burns-Supper der Rotenburger Lions im Heimathaus

1 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.
2 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.
3 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.
4 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.
5 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.
6 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.
7 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.
8 von 67
Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.

Die Rotenburger Lions hatten zu einem ganz besonderen Kult-Abend ins Heimathaus eingeladen – dem Burns Supper. Erstmals beteiligten sich nun auch rund 100 Bürger der Kreisstadt am jährlichen Fest zu Ehren des Schottischen Barden. Immer an dessen Geburtstag (25. Januar) wird weltweit ein rustikales Drei-Gänge-Menue mit Suppe, Haggis mit Steckrübe und als Dessert Trifle gereicht. Dazu werden Robert-Burns-Gedichte und -Lieder vorgetragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Scheeßeler Heimatfestival bricht Rekorde

Scheessel - Mit 16 Bands auf zwei Bühnen und 1.200 Besuchern brach das Scheeßeler Heimatfestival in der sechsten Auflage alle Rekorde.
Scheeßeler Heimatfestival bricht Rekorde

Dörverdener Dreierlei

Premiere geglückt: Das erste Dörverdener Dreierlei hat in der Kombination aus Spargelmarkt, Frühlingsfest und regionaler Gewerbeschau Hunderte …
Dörverdener Dreierlei

Museumsmarkt in Twistringen

Die bangen Blicke gen Himmel blieben am Sonntag aus. „Es wird nicht regnen“, waren sich die Organisatoren und Besucher des Museumsmarktes einig. Und …
Museumsmarkt in Twistringen

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde
Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Meistgelesene Artikel

Ein Auftakt nach Maß

Ein Auftakt nach Maß

Europawahl 2019: Rotenburg wird deutlich grüner

Europawahl 2019: Rotenburg wird deutlich grüner

In fünf Stunden: Trunkenbold gleich drei Mal von Polizei gestoppt 

In fünf Stunden: Trunkenbold gleich drei Mal von Polizei gestoppt 

Kommentare