Bundespolizei ermittelt

Pflasterstein auf Bahnschiene bei Rotenburg gelegt

+
Die Bundespolizei sucht Unbekannte, die diesen Stein auf die Gleise bei Waffensen legten.

Rotenburg - Unbekannte haben einen Pflasterstein auf eine Schiene unterhalb einer Straßenbrücke in Waffensen gelegt. Weil dort am Samstagmorgen spielende Kinder gemeldet wurden, fuhren die Züge langsam, teilt die Bundespolizei mit.

Der Vorfall ereignete sich gegen 10 Uhr auf der Bahnstrecke zwischen Bremen und Hamburg. Daraufhin hielt der Lokführer eines leeren IC rechtzeitig an und entfernte den Stein. Generell seien Züge auf diesem Streckenabschnitt mit bis zu 200 Stundenkilometern unterwegs, erklärt die Polizei.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0421/162995.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren gefordert: Bahndamm und Wald brennen

Feuerwehren gefordert: Bahndamm und Wald brennen

Stadtradeln startet sonnig

Stadtradeln startet sonnig

Traktor brennt auf Acker aus

Traktor brennt auf Acker aus

Stadt Rotenburg ehrt „stille Stars“

Stadt Rotenburg ehrt „stille Stars“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.