Maitour zum Bullensee

1 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.
2 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.
3 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.
4 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.
5 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.
6 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.
7 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.
8 von 70
Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.

Viel zu hoher Alkoholkonsum, reichlich Müll auf den Waldwegen und eine hohe Anzahl an betrunkenen Wanderern – diese erste Bilanz zogen die Polizei sowie Frank Rütter vom Ordnungsamt am Nachmittag. Die traditionelle Maitour zum Bullensee verlief am Mittwoch so gar nicht nach den Vorstellungen der Stadt.

Was noch an den „Sammelpunkten“ in Rotenburg und Unterstedt am Morgen so harmonisch begonnen hatte, setzte sich im Laufe des Tages keineswegs so friedlich fort. Unter dem Einfluss von Bier und Co. hatten sich einige Wanderer anscheinend nicht mehr unter Kontrolle. Bereits am frühen Nachmittag musste die Polizei wegen sexueller Belästigung ermitteln. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung wurde eine Person so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen ins Diako gebracht werden musste. Kurze Zeit später folgten zwei „Schnapsleichen“, die zur medizinischen Versorgung in das Rotenburger Krankenhaus kamen. Die Masse der rund 1 000 Teilnehmer hätte sich nach Angaben der Polizei jedoch unauffällig verhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Trecker-Demo: Tausende Landwirte fahren zur Kundgebung nach Bremen

Aus Bremen und Niedersachsen kommen Landwirte zur Trecker-Demo in die Hansestadt. Die zentrale Kundgebung findet auf dem Bremer Marktplatz am …
Trecker-Demo: Tausende Landwirte fahren zur Kundgebung nach Bremen

Sixdays: Partynacht in Bremen - Teil 2

Sixdays zwischen ÖVB-Arena und Halle 4 - Die Bilder von Freitagnacht. Fotos: Alina Seufert, Yasmine Goldschmidt und Sigi Schritt
Sixdays: Partynacht in Bremen - Teil 2

Trecker-Demo in Bremen: Schlepper aus dem Kreis Verden und Heidekreis dabei

Auch aus der Region Verden und aus dem Heidekreis sind zahlreiche Landwirte mit ihren Traktoren zur Großdemo der Protestbewegung „Land schafft …
Trecker-Demo in Bremen: Schlepper aus dem Kreis Verden und Heidekreis dabei

Sixdays Bremen: Party am Montag

Von Marquess in der ÖVB-Arena bis DJ Toddy in Halle 4: So waren die Sixdays in der Montagnacht.
Sixdays Bremen: Party am Montag

Meistgelesene Artikel

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Trecker-Demo am Freitag: Staus und Blockaden zum Feierabend

Suche nach Vermisstem erfolglos: Nachbarn finden Mann tot im Garten

Suche nach Vermisstem erfolglos: Nachbarn finden Mann tot im Garten

Autoschrauber auf Abwegen: „Berufskriminelle“ auf der Jagd nach teurer Technik

Autoschrauber auf Abwegen: „Berufskriminelle“ auf der Jagd nach teurer Technik

Das Maß ist voll: Landwirte aus dem Landkreis Rotenburg protestieren in Bremen

Das Maß ist voll: Landwirte aus dem Landkreis Rotenburg protestieren in Bremen

Kommentare