Bürgermeister Weber hofft auf 500 Teilnehmer bei der Umweltschutz-Aktion

Die Liste der Stadtradler wächst

+
Melanie Kriegel (l.) und Andrea Rieß organisieren das Stadtradeln.

Rotenburg - 17 Teams, rund 50 Teilnehmer, Stand Donnerstagnachmittag – „da geht noch mehr“, fordert Bürgermeister Andreas Weber (SPD): Rotenburg will vom 5. bis 25. September „Stadtradeln“, engagiert sich als aktive Kommune bei der Aktion des Klima-Bündnisses für weniger CO2-Ausstoß.

Dafür sollen alle Rotenburger und Menschen, die in der Stadt oder den Ortschaften berufstätig sind, vermehrt aufs Rad steigen. Webers Ziel: „500 Teilnehmer.“ Und pro Nase im Durchschnitt 200 Kilometer. „Das müsste zu schaffen sein.“

Der ADFC natürlich, aber auch die Kirchenregion, die Rathausmitarbeiter (Team „Ra(d)haus“), der Nabu, der Hauswirtschaftliche Dienst oder sogar die Kollegenschaft der Rotenburger Kreiszeitung: Die Liste der Teams, die bei der dreiwöchigen Aktion Kilometer sammeln wollen, füllt sich. Aber auch wer alleine radeln möchte, kann mitmachen. Bis Donnerstag war noch Zeit, sich als „Stadtradeln-Star“ anzumelden, vier werden in Rotenburg bei der bundesweiten Aktion am Start sein: neben dem Bürgermeister Manfred Petersen vom ADFC, Uwe Knabe vom Amt für Verkehr, Entsorgung und Umweltschutz der Stadt sowie Antje Liebelt. Alle vier werden beim Auftakt der Aktion am Sonnabend kommender Woche, 5. September, auf der Geranienbrücke ihren Autoschlüssel abgeben, der dann für drei Wochen im Rathaus-Tresor verschwindet. Die „Stars“ erhalten einen Fahrradcomputer und eine Satteltasche und werden über ihre Erfahrungen in einem Blog berichten – Bürgermeister Weber zusätzlich in der Rotenburger Kreiszeitung.

In den Mittelpunkt wollen die Organisatoren aber nicht die „Stars“ stellen, sondern die breite Masse der Rotenburger Radler. Die kann sich selbst im laufenden Projekt noch anmelden und mitmachen. Das geht online oder über Formulare, die im Rathaus ausliegen. Am Wochenende bei La Strada wird es zudem einen Info- und Anmeldestand vor dem Rathaus geben. Unter allen Teilnehmern der Aktion verlost die Stadt zahlreiche Preise – auch Fahrradcomputer und Satteltasche von „Rad-Star“ Weber.

mk

www.stadtradeln.de/rotenburg_wuemme2015.html

Das könnte Sie auch interessieren

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

Relikt des Kalten Krieges in Unterstedt

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Kommentare