Studie des Berlin-Instituts beleuchtet Region

Bürger sind zum Dialog eingeladen

+
Das Berlin-Institut hofft auf aussagekräftige Antworten aus Rotenburg.

Rotenburg - Ist Rotenburg im bundesdeutschen Vergleich eine „abgehängte Region“? Das will das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung gemeinsam mit der Wüstenrot Stiftung untersuchen. Die Denkfabrik aus der Hauptstadt lädt dafür alle Rotenburger Bürger für Dienstag, 12. Februar, zu einer offenen Gesprächsrunde ins Rathaus ein.

Von 17 bis 18.30 Uhr wollen die Forscher im Sitzungsraum 4 Fragen zur Entwicklung der Region diskutieren lassen. „Wir möchten mit ihnen gemeinsam die Situation und das Leben im Landkreis, die Perspektiven und Chancen gesellschaftlicher Teilhabe diskutieren“, so Studienmitarbeiter Frederick Sixtus.

Das Berlin Institut hat für den neuen „Teilhabeatlas Deutschland“ zunächst alle deutschen Landkreise und Städte statistisch verglichen. „Wie erwartet, zeigten sich klare regionale Unterschiede in den Lebensverhältnissen und den Möglichkeiten gesellschaftlicher Teilhabe“, heißt es. Jetzt werden für die Studie 15 ausgewählte Regionen besucht - darunter morgen auch Rotenburg. 

In Gesprächen mit Personen des öffentlichen Lebens sowie in Diskussionen mit Bürgern möchten das Institut erfahren, wie die Menschen vor Ort ihre Situation einschätzen. Eine Anmeldung für die offene Gesprächsrunde ist nicht notwendig. Wer seine Sicht der Dinge schildern möchte, kann einfach um 17 Uhr in den Sitzungsraum 4 des Rathauses kommen. Infos unter 030 / 311026 98.  

mk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

FC Bayern zum 29. Mal Meister - Dortmund-Sieg wertlos

FC Bayern zum 29. Mal Meister - Dortmund-Sieg wertlos

Viertes „Mofarennen“ auf dem Chaosplatz

Viertes „Mofarennen“ auf dem Chaosplatz

Fotostrecke: Rashica und Pizarro jubeln - Kruse und Johannsson verabschiedet

Fotostrecke: Rashica und Pizarro jubeln - Kruse und Johannsson verabschiedet

Fotos vom Verdener Frühjahrsflohmarkt

Fotos vom Verdener Frühjahrsflohmarkt

Meistgelesene Artikel

DKMS-Typisierungsaktion des SV Jeersdorf: Drei Wattestäbchen für ein Leben

DKMS-Typisierungsaktion des SV Jeersdorf: Drei Wattestäbchen für ein Leben

Unbekannter bewirft Zug mit Stein

Unbekannter bewirft Zug mit Stein

Jobmesse „Hire me!“: Mit einem Vertrag nach Hause

Jobmesse „Hire me!“: Mit einem Vertrag nach Hause

Ein Ort der Begegnung: Studentin zeigt „Kulturhof“-Entwürfe

Ein Ort der Begegnung: Studentin zeigt „Kulturhof“-Entwürfe

Kommentare