Afrika-Tag in Rotenburg

1 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.
2 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.
3 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.
4 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.
5 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.
6 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.
7 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.
8 von 91
Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee.

Afrika stand ganz im Mittelpunkt der gestrigen Veranstaltung der Rotenburger Kinderhilfe Kenia am stadtnahen Weichelsee. Rund 300 Gäste von mehreren Kontinenten verbrachten einen gemeinsamen Nachmittag mit Musik und Unterhaltung, Tanz und Tombola sowie einem finalen Grillfest mit Spezialitäten, die einige der Gäste zum Teil selbst zubereitet hatten.

Darunter waren viele Afrikaner, die schon lange Zeit unter anderem in Rotenburg, Scheeßel, Sottrum, Zeven und Selsingen leben, aber auch Asylanten, die erst seit kurzer Zeit in der Region eingetroffen sind. Trotz der Wetterkapriolen mit einigen Regenschauern ließ sich niemand ins Bockshorn jagen. Unter dem Zeltdach des temporären Cafés „Kenia“ gab es reichlich Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen – unabhängig von Nationalität, Religion oder Hautfarbe – über Sorgen und Freuden zu sprechen, einige Erfahrungen untereinander auszutauschen, sich auch bei Landsleuten oder deutschen Freunden Rat zu holen und Kontakte zu knüpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Abschluss beim Schützenfest in Twistringen

Unter dem Jubel seiner Schützenkameraden und der Bevölkerung wurde der neue Schützenkönig Philip Sander am Montagnachmittag in der Twistringer …
Abschluss beim Schützenfest in Twistringen

Der Montagmorgen beim Schützenfest Twistringen

Ein bombastischer Kommers läutete den dritten Schützenfesttag ein. Vorab genossen Schützen und Spielleute ein Katerfrühstück mit Königsschießen im …
Der Montagmorgen beim Schützenfest Twistringen

Twistringer Schützenfest - der Sonntag

König Simon Hammann und Königin Hanna Schröder genossen den grandiosen Empfang in der Stadtmitte am Sonntagnachmittag. Vorab standen beim …
Twistringer Schützenfest - der Sonntag

„Lenna” im Kurpark

Stürmiger Wind und Regenschauer – die Besucher genossen trotzdem das Konzert der Band „Lenna“ mit deutschsprachigem Power-Pop.
„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Auto rutscht von nasser Straße: Schwangere schwer verletzt

Auto rutscht von nasser Straße: Schwangere schwer verletzt

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis