Benefizkonzert in der Auferstehungskirche zugunsten des Kinderhospizes Fidelius

Von Wolfgang Mozart bis Michael Jackson

+
Alexandra Wiese (Querflöte) und Sarah Bausmerth (Klavier) spielen im Duett Wolfgang Amadeus Mozart.

Rotenburg - Bereits zum vierten Mal engagieren sich Kinder und Jugendliche in einem Benefizkonzert zugunsten der ambulanten Kinderhospizarbeit Fidelius Rotenburg und Umgebung. Am 1. Advent (Sonntag) lassen die jungen Künstler ab 15 Uhr in der Auferstehungskirche am Berliner Ring in Rotenburg ihre Instrumente und ihre Stimmen erklingen.

Im etwa eineinhalbstündigen Programm, das die Klavierlehrerinnen Swetlana Klein und Meike Pesch in den vergangenen Wochen zusammengestellt haben, ist Klassik zu hören von Bach bis Mozart und Beethoven, aber auch zeitgenössische Melodien aus dem Pop-Bereich, wie etwa im großen Finale, bei dem alle Künstler Michael Jackson intonieren. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden zugunsten von Fidelius gebeten. Das Benefizkonzert „Wir reichen euch die Hände“ wird präsentiert von der Mediengruppe Kreiszeitung und steht unter der Schirmherrschaft der Landtagsabgeordneten Mechthild Ross-Luttmann.

M

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Meistgelesene Artikel

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Chester Bennington beim Hurricane: „Einer der besten Auftritte“

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Das Herz der Stadt ist seit 30 Jahren autofrei

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Aus Freundschaft wurde er zum Straftäter

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Open-Air-Disco in Brockel am Samstag

Kommentare