BBS-Schüler bauen das Rotenburger Lautsprecherorchester „RoLO“

Achterbahn für die Ohren

+
Robin Brakemeyer stellt die Verbindung vom Verstärker zum Lautsprecher her.

Rotenburg - Es soll ein Höhepunkt des Rot(h)enburger Städte- und Sportlertreffen werden. Gemeint ist das Rotenburger Lautsprecherorchester „RoLO“. Aus mehr als 200 Membranen sollen vollkommen neuartige Klanglandschaften tönen, die die Musik zur Achterbahn für die Ohren machen sollen. Diese Möglichkeit der neuartigen räumlichen Wahrnehmung von Klängen wird derzeit von Schülern der Berufsbildenden Schulen Rotenburg gebaut und soll am 12. Juni vor dem Festzelt am Ahestadion installiert werden.

Gemeinsam mit der Projektgruppe „Rapid Ear Movement“ aus Bremen haben die Berufsschüler eine kreative Form gefunden, entsorgte Lautsprecher und Verstärker aus dem Abfall zu retten, um sie innerhalb einer Klanginstallation zu einem neuen Leben zu erwecken.

Erwin Eggers von den BBS hatte den Kontakt der Schule mit den Bremer Künstlern hergestellt und seine Unterstützung bei Umsetzung des Projektes „Lautsprecherorchester“ zugesagt. Ein solches Projekt ist bereits 2013 in Bremen in ähnlicher Form erfolgreich präsentiert worden.

Die Schüler der Berufsfachschule für Elektro-Mechatroniker, die gerade in dem Bereich unterrichtet werden, haben die Aufgabe im Rahmen ihres praktischen Unterrichts gerne übernommen. Viele Lautsprecher und Verstärker der kommunalen Entsorgung aus Bremen sind von der Schule nach Rotenburg gebracht worden. Die Schüler haben diese auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft und den Schrott ausgesondert. „Die Auslese wird derzeit zu einer großen Lautsprecherwand zusammengebaut“, erklärte Eggers im Gespräch mit der Kreiszeitung. Der Lehrer Jens Fendel behält dabei die Arbeiten fest im Griff. Die insgesamt vier Lautsprechersäulen werden in einem Karree aufgebaut werden. Sie sind jeweils rund zwei Meter breit und rund drei Meter hoch. Die ungewöhnliche elektronische und experimentelle Musik aus den mehr als 200 Lautsprechern soll im Juni in Rotenburg zu einem neuen Hörerlebnis für jedermann werden. Das versprechen die Veranstalter.

go

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

22. Beeke-Festival begeistert Folklore-Fans in Scheeßel

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Mittelalter-Markt in Höperhöfen: „Liberi Effera“ brechen das Eis

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Veranstalter erwartet 10.000 Besucher beim Ferdinands-Feld-Festival

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Sattelzug hat 17 Tonnen Hühnerkot zu viel geladen

Kommentare