Am Diakonieklinikum

Jubiläums-Geburt in Rotenburg: Baby Ben macht die 1.000 voll

Ricarda (sitzend) und Ulf Kausch (r.) mit ihrem ersten Kind Ben, das 1 000. Baby, das in diesem Jahr im Diako geboren wurde. Es gratulieren (v.l.) Assistenzärztin Jennifer Kitzmann, Abteilungsleiter Dr. Hans-Peter Hagenah und Kinderkrankenschwester Beate Johlke.

Rotenburg - Das Team der Frauenklinik am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg freut sich über das 1 000. Baby im Jahr 2017. Am 21. November hat Ben Kausch das Licht der Welt erblickt, heißt es in einer Mitteilung aus dem Diako. Stolz schauten die Eltern Ricarda und Ulf Kausch aus Zeven auf ihren 50 Zentimeter großen und 3.300 Gramm schweren gesunden Jungen.

„Schön zu wissen, dass sich Eltern und Familien bei uns wohlfühlen“, erklärt Dr. Hans-Peter Hagenah, Abteilungsleiter der Geburtshilfe. „Die positiven Rückmeldungen der Eltern motivieren das gesamte pflegerische und ärztliche Team der Geburtshilfe. Wir sind stolz darauf, dass so viele Kinder hier in Rotenburg geboren werden.“ Das Team um Dr. Werner Stein als Chefarzt der Frauenklinik und um Hagenah gratuliere der Familie zur Geburt ihres Familienzuwachses. Es ist das erste Mal im Diako, dass das 1 000. Baby bereits so früh im Jahr geboren wurde. Und das deutet natürlich auf einen neuen Rekord im Gesamtjahr hin. 2015 waren es 1091 Geburten, davon 23 Zwillingsgeburten, im vergangenen Jahr 1 069 Geburten, davon 25 Zwillinge.

Zum Angebot in der Geburtshilfe unter Leitung von Hagenah zählen unter anderem die Möglichkeiten verschiedener Ultraschalluntersuchungen und Spezialsprechstunden beispielsweise bei Risikoschwangerschaften. Das geburtshilfliche Team stelle sich zudem regelmäßig bei den Informationsabenden „Geburt im Weitblick“ vor – inklusive Führung durch den Kreißsaal, die Wochenstation und die Familienzimmer. Der nächste Termin ist für Mittwoch, 13. Dezember, geplant, Treffen ist um 19 Uhr im Veranstaltungszentrum Aira auf dem Mutterhausgelände. Zudem biete das Familienzentrum unter Leitung von Hebamme Lea Schulz Kurse vor und nach der Geburt für Schwangere, werdende Eltern und Angehörige an. 

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Wetter bleibt ungemütlich

Wetter bleibt ungemütlich

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Meistgelesene Artikel

Brockeler wollen Pläne verhindern: Kampf gegen den Funkturm

Brockeler wollen Pläne verhindern: Kampf gegen den Funkturm

DRK-Sottrum: Ein Vollblut-Ehrenamtler tritt kürzer

DRK-Sottrum: Ein Vollblut-Ehrenamtler tritt kürzer

Tiertransporter kippt in Graben

Tiertransporter kippt in Graben

Kirchenvorstandsteam in Ahausen sucht Kandidaten für neue Amtszeit

Kirchenvorstandsteam in Ahausen sucht Kandidaten für neue Amtszeit

Kommentare