Ausbildungsmesse der Berufsbildenden Schulen in Rotenburg eröffnet

Berufliche Zukunft im Visier

+
Mit Blick auf die berufliche Zukunft informierten sich die Schüler über die Möglichkeiten, Karriere zu machen.

Rotenburg - Bereits vor der offiziellen Eröffnung der 12. Ausbildungsmesse im „Haus der Stille“ an den Rotenburger Berufsbildenden Schulen (BBS) tobte auf dem Gelände und im Schulgebäude das Leben. Junge Menschen, zumeist aus der Region, nutzten schon am frühen Mittwochmorgen die Möglichkeit, sich an den 75 Ständen direkt bei Unternehmen über Karrieremöglichkeiten zu informieren.

Vor dem traditionellen Messe-Rundgang mit den zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft, Institutionen, Kirche, Schule und Verwaltung informierte BBS-Schulleiter Wolf Hertz-Kleptow über die zahlreichen Innovationen der diesjährigen Veranstaltung. Mit einem neuen sehr handlungsorientierten Konzept seien die handwerklichen Betriebe zur Messe gekommen.

„So behält die Messe weiterhin eine hohe Bedeutung für die Region, da sie eine noch bessere Plattform für einen intensiven Austausch über Möglichkeiten und Chancen beruflicher Orientierung sowie Entwicklung bietet – und dieses sowohl für die zukünftigen Auszubildenden als auch für die Betriebe“, so Hertz-Kleptow. Das Motto der Messe „Zukunft erfolgreich gestalten“ unterstreiche die besondere Bedeutung des persönlichen Engagements bei der Auswahl eines geeigneten Berufes mit Ziel einer erfolgreichen Ausbildung.

Aber nicht nur das Handwerk ist auf der Ausbildungsmesse vertreten. Wie in den Jahren zuvor hatte die Planung in den Händen der Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen gelegen. Teamleiter war dieses Mal Markus Reupke. Neu sei das große Messezelt, berichtete der Teamleiter. Hier sei es der Schule in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Rotenburg gelungen, sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen.

Im Zelt präsentieren sich geballt an einem Ort alle teilnehmenden Handwerksbetriebe. Sie informieren über den jeweiligen Beruf und laden die jugendlichen Besucher an verschiedenen Tischen zum Mitmachen ein. „Wichtig ist uns dabei, die Bedeutung des Handwerks mit seine vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten hier und heute zu unterstreichen“, so Reupke.

Bei der Gestaltung der Messe hatten die Organisatoren besonders auf Übersichtlichkeit und einfache Strukturen gesetzt. So gibt es in diesem Jahr fünf Bereiche. Die Aufteilung ist klar: Das Handwerk im Messezelt, der gewerblich-technische Bereich in der Schule (Raum 1 und 2), Schule und Studium in der Aula, Wirtschaft und Verwaltung im Flur sowie Gesundheit, Pflege und Soziales im Foyer. Die Besucher der Messe konnten sich am Mittwoch leichter orientieren. Zudem führten 80 sogenannte Scouts vorher angemeldete Gruppen, rund vier Schüler, gezielt durch die Messe. Erstmalig sind in diesem Jahr alle Lehrkräfte der BBS und alle Vollzeitschüler an der Veranstaltung beteiligt und bringen sich mit ein, so unter anderem bei der Organisation oder Präsentation ihrer Schulform an den BBS.

Auch der Kreishandwerksmeister Friedrich Leefers hob die Bedeutung der Messe hervor. Hier könnten sich alle Besucher einen umfangreichen Eindruck verschaffen und erste Kontakte herstellen. Seit Beginn dieser Veranstaltung im Jahre 2004 hätten insgesamt rund 20000 Schüler die Chance genutzt, sich über Karrierechancen in Ausbildungsberufen zu informieren. Auch am Donnerstag ist die Messe wieder bis 13 Uhr geöffnet.

go

Mehr zum Thema:

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Meistgelesene Artikel

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Schunkeln in der St.-Lucas-Kirche

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Grenze der Landkreise Rotenburg und Verden ändert sich

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

Selbstverteidigung im Viervierteltakt

„Einseitigkeit führt in eine Sackgasse“

„Einseitigkeit führt in eine Sackgasse“

Kommentare