Einige Dächer in Rotenburg sind sanierungsbedürftig

Auf der Prioritätenliste

Das Flachdach des Rathaus-Altbaus muss saniert werden – durch verstopfte Abläufe hatte sich das Wasser seinen Weg ins Innere des Gebäudes gesucht.
+
Das Flachdach des Rathaus-Altbaus muss saniert werden – durch verstopfte Abläufe hatte sich das Wasser seinen Weg ins Innere des Gebäudes gesucht.

Rotenburg – Rotenburg ist nicht mehr ganz dicht. Zumindest, was einige Dächer in der Wümmestadt anbelangt, die sind nämlich sanierungsbedürftig. Für stadteigene Gebäude gibt es dabei eine Prioritätenliste, erklärt Stadtplaner Clemens Bumann aus dem Rotenburger Rathaus. Dieser folgend, stehen erstmal die Schulen im Fokus und auch das Rathaus selbst muss im Altbau saniert werden. Zwar müssten auch die Reetdachgebäude auf dem Heimathausgelände neu gedeckt werden, doch das ist vorläufig erst für 2022 vorgesehen. „Dafür ist aktuell kein Budget da, die Mittel werden an anderer Stelle benötigt“, meint Bumann.

Der Bauamtsleiter schätzt, dass die Neueindeckung auf dem Heimathausgelände mehrere 10 000 Euro kosten wird und es gebe mittlerweile nur noch wenige Fachfirmen, die sich darauf spezialisiert haben. „Es gibt hier in der Stadt auch nicht mehr viele Reetdächer“, merkt Bumann an. Auch das Dach des Heimathauses selbst ist mittlerweile mit Ziegeln gedeckt nach Brandschäden. Auf dem Gelände sind noch der Schafstall und der Honigspeicher reetgedeckt. Eine Neueindeckung ist nach nun gut 30 Jahren definitiv fällig, erklärt Stadt-Architektin Nadine Schumacher. Zwar sei immer wieder etwas repariert worden bei Bedarf, jetzt müsse aber ein gänzlich neues Dach her. „Das ist noch nicht akut, aber das Reet ist auch nur noch zehn bis 15 Zentimeter dick – normal sind 25 Zentimeter.“ Zuletzt sei es im vergangenen Jahr ausgebessert worden. Würden sich vor 2022 bereits finanzielle Spielräume ergeben, könnte die Neueindeckung vorgezogen werden, ergänzt Bumann.

Auf der Dringlichkeitsliste weiter oben steht aber das Rathaus. Dort ist im hinteren Teil, im Altbau, der Dachstuhl des Flachdachs sanierungsbedürftig, weil Feuchteschäden aufgetreten sind, da über Jahrzehnte die Ablaufschächte nicht gereinigt worden waren, die Steine sowie Schmutz und Blätter hatten diese verstopft. Da sich das Wasser auf dem geraden Dach dann angestaut hatte, habe es sich irgendwann seinen Weg ins Gebäude gesucht, erläutert Bumann – bis ins Treppenhaus. „So wird heute auch nicht mehr gebaut, jedes Flachdach hat eine Neigung, damit das Wasser abfließen kann.“ Die Abläufe sind mittlerweile freigelegt und das Wasser kann wieder ablaufen, dennoch sei der Dachstuhl nicht mehr in Ordnung. „Da muss etwas gemacht werden“, so Bumann. Aus Geldmangel werde sich auch diese Reparatur aber auf 2022 verschieben müssen. „Wenn wir das weiter unterhalten und das Wasser ablaufen kann, funktionieren das bis dahin.“ Das Dach, das noch aus den 60er-Jahren ist und keinerlei Dämmung besitzt, werde dann entsprechend energetisch daniert. Die Dachschäden im vorderen Bereich Richtung Pferdemarkt sind bereits im vergangenen Jahr behoben worden.

Ein weiterer Fokus liegt auf der Adolf-Rinck-Turnhalle. „Dort tritt bei Starkregen mit gleichzeitigem Wind Wasser ein“, erläutert Bumann. Schuld ist in diesem Fall die Photovoltaikanlage, die mal auf dem Dach installiert gewesen ist. „Die hat das Dach verzogen.“ Solche Anlagen seien nicht für jedes Dach geeignet. Bei Wind hatte die Anlage das Dach durchgebogen, dadurch konnte Wasser eindringen. Die Stadtwerke hatten die Anlage wieder abbauen müssen. Eine Reparatur ist dort bislang in den Haushalt 2021 eingeplant.

In der Schule am Grafel hat sich indes schon etwas getan: In den Sommerferien seien Teile vom Dach ertüchtigt worden, nachdem bereits 2015 und 2017 größere Dacherneuerungen erfolgt waren. Jetzt hatte die Stadt dazu noch den Dachunterbau im hinteren Teil auf Vordermann gebracht. Auch einige kleinere Geschichten wie die Dämmung in Teilen seien dort im Laufe des Jahres gemacht worden, „es ist ein kompliziertes Flachdach“, erklärt Bumann.

Der Schafstall auf dem Heimathausgelände benötigt ein neues Reetdach.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Meistgelesene Artikel

Kommentare