Rotenburger Wirtschaftsforum spricht mit der Politik über Corona

Analyseversuche im Livestream

Heiko Kehrstephan
+
Heiko Kehrstephan moderiert den RWF-Treff.

Das Rotenburger Wirtschaftsforum lädt zum Talk im Livestream - und sucht Lösungen für die vielen Corona-Fragen.

Rotenburg – Zehn Minuten, bevor es losgeht, haben sie alle ihre Plätze eingenommen. Studioleiter Malte Holsten gibt letzte Hinweise, lässt die Mikrofone testen und kümmert sich um den Hall, den Heiko Kehrstephan auslöst, sobald er spricht. Jetzt passt alles. Nur eines muss noch geklärt werden, wenige Sekunden vor dem Start der Live-Schaltung: „Duzen oder siezen? “, will Kehrstephan von seinen Gesprächspartnern wissen. „Duzen“ nuscheln die anderen. Läuft.

Landrat Hermann Luttmann wird deutlich in seiner Kritik.

Auf Einladung des Rotenburger Wirtschaftsforums (RWF) hat man sich im „Studio 10“ im Rotenburger Gewerbegebiet Hohenesch versammelt, RWF-Chef Kehrstephan will wissen, wie es nun mit Corona weiter geht. Eine durchaus illustre Runde für die Region: Landrat Luttmann (CDU) ist da, SPD-Generalsekretär und Bundestagsabgeordneter Lars Klingbeil, CDU-Landtagsabgeordneter und Gemeindeverbandsvorsitzender Eike Holsten und Bürgermeister Andreas Weber (SPD). Gut 90 Minuten wird gesprochen und geplaudert, manchmal diskutiert, oft passiert vor leider nur bis zu zeitgleich 80 zugeschalteten Rechnern auf der Streaming-Plattform aber inhaltlich nur das, was Kehrstephan einleitend als „Hangeln von Lockdown zu Lockdown“ bezeichnet, „Testchaos, Impfchaos“ mit der Konsequenz: „Die Luft ist raus“; „Keiner weiß, wie es geht.“

Die Sichtweisen zwischen den Vertretern von Kommune, Landkreis, Land und dessen rot-schwarzer Regierungskoalition sowie Bund und dessen schwarz-roter Regierungskoalition sind durchaus unterschiedlich, es wird versucht, zu analysieren, Verantwortungen werden aber auch gerne weiter gereicht. Die Konsequenz: Impfen, Testen, Nachverfolgen und Abstand halten sind die Gebote der Stunde, wie Klingbeil betont, aber welche Lockdown-Varianten wirklich hilfreich seien, dazu wagt niemand mehr, eine Prognose zu geben.

Lars Klingbeil ist Talkshow-Profi – und SPD-Generalsekretär aus dem hiesigen Wahlkreis.

Die deutlichste Kritik ist von Landrat Luttmann zu hören, der sich nach 42 Minuten Sendung zunächst beschwert, noch nicht zu Wort gekommen zu sein, und dann Fehler aufzählt, die schon mit dem ersten Lockdown gemacht wurden und zu den vielen Toten in den Seniorenheimen im Winter geführt hätten. „Diese Gesellschaft kann nicht mehr Krise“, stellt er fest. Nun klammere man sich an Inzidenzwerte für Öffnungsszenarien, und das sei nicht nur „fantasielos“, sondern auch „falsch“. Es müssten bessere Perspektiven her und kommunale Regelungen. Auf so eine hofft bekanntermaßen Bürgermeister Weber für die Kreisstadt, für die er beim Land als Modellkommune beim Testprojekt für mehr Öffnungsmöglichkeiten wirbt. Er sagt aber auch: „Eigentlich wäre es richtig, jetzt nicht zu lockern.“ Die Zahlen seien schlichtweg hier noch zu hoch, anderswo sowieso, die dreiwöchigen Testläufe mit den 25 Modellkommunen in Niedersachsen sollten verschoben werden. Noch gebe es „Riesengefahren für die Menschen“.

Landrat Luttmann verspricht zumindest: „Wir werden vor Ostern keine Verschärfung der Regeln im Landkreis haben.“ Endgültig raus aus dem Lockdown komme man bekanntermaßen aber erst, wenn ausreichend Menschen geimpft seien. Klar sei da eine große Unzufriedenheit, erwidert SPD-Generalsekretär Klingbeil, aber man müsse auch schauen, was gut gelaufen sei in der Pandemie. Von Systemen wie dem Kurzarbeitergeld träumten andere. Nur darauf auszuruhen, dass der Staat alles regle, sei eben nicht möglich. „Wir sind zu lahm und zu selbstgefällig geworden“, sagt auch Klingbeils im Sinne von Luttmann Gesellschaftskritik. Daran müsse man arbeiten, und dann erreiche man vielleicht im Sommer wieder mehr Normalität. Der Landrat, der dann doch als einziger gesiezt wird, zeigt sich gar „vorsichtig“ optimistisch: „Ende des Sommers wird Corona etwas ähnliches wie eine normale Grippe sein.“

Die Diskussionsrunde ist genau hier noch einmal komplett zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Verpflichtende Corona-Tests für Schüler: Jetzt geht’s los

Verpflichtende Corona-Tests für Schüler: Jetzt geht’s los

Verpflichtende Corona-Tests für Schüler: Jetzt geht’s los
Randale im Visselhöveder Klärwärterhaus

Randale im Visselhöveder Klärwärterhaus

Randale im Visselhöveder Klärwärterhaus

Kommentare