33-jähriger Mann aus Zeven gesteht die Tat vom Dienstag

Polizei schnappt Sparkassen-Räuber

+
Mitarbeiter der Spurensicherung kurz nach dem Überfall am Dienstag.

Rotenburg - Von Guido Menker. Der Mann, der am Dienstag die Rotenburger Pferdemarkt-Filiale der Sparkasse überfallen hat, ist der Polizei ins Netz gegangen. Das hat deren Sprecher Heiner van der Werp mitgeteilt. Der Mann ist 33 Jahre alt, kommt aus Zeven und hat ein Geständnis abgelegt.

Der entscheidende Hinweis kam nicht aus der Öffentlichkeit, sondern von einer Beamtin des Zentralen Kriminaldienstes. Ermittlungen in einer anderen Sache hatten sie am Vormittag zu dem jungen Mann aus Zeven geführt. Obwohl sein Aussehen gegenüber dem Foto aus der Überwachungskamera leicht verändert war, erkannte ihn die Kriminalbeamtin als möglichen Täter.

Als Motiv für die Tat gab der Mann an, Schulden zu haben. Er hatte am Dienstag mit einem Zettel unter Androhung von Waffengewalt die Herausgabe von Geld gefordert. Nachdem die Kassiererin aber den Alarm ausgelöst hatte, flüchtete er ohne Beute.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wird gegen den Zevener kein Haftbefehl beantragt. Er befindet sich in stationärer ärztlicher Behandlung, so van der Werp. Noch am Morgen hatte die Polizei keine heiße Spur. Nach der Veröffentlichung des Täterfotos waren nur drei Hinweise eingegangen, die aber nicht weiterhalfen.

Sparkasse in Rotenburg überfallen

Stefan Kalt, Mitglied des Vorstands der Sparkasse, reagierte erleichtert auf die Nachricht: „Wir sind sehr froh darüber, das beruhigt auch alle Mitarbeiter.“ Die 62-jährige Kassiererin arbeitet bereits seit Mittwoch wieder. Es gehe ihr gut, so Kalt.

Lesen Sie auch

Stiller Alarm vertreibt den stummen Täter

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Westervesede: Noch jede Menge Müll vom Hurricane-Festival 2016 

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

Hartmut Leefers: „Das ist ein schwieriger Prozess“

„Nicht akzeptabel“

„Nicht akzeptabel“

Kommentare