Kreisschützenfest

1500 Schützen feiern in Westervesede

+
Das ist das neue Kreiskönigshaus aus dem Altkreis Rotenburg. Unter ihnen Kreisschützenkönigin Henrica von der Eldern (3.v.l) und König Bernd Böhling (l.).

Westervesede - Von Joris Ujen. Schon verrückt, was so auf dem Land alles passiert. Siehe Westervesede: Dort war die Farbe Grün am vergangenen Wochenende sehr gefragt. Blau, Rot, Schwarz und Grau waren aber auch in großen Mengen vertreten. Es war Kreisschützenfest und alle 47 gekommenen Vereine trugen dazu bei, dass sich die Einwohnerzahl über das Wochenende mal eben verdreifachte.

1500 Grünröcke kamen zum 56. Kreisschützenfest in den Ort und feierten am Sonntagabend das neue Königshaus. Ganz oben standen am Ende Bernd Böhling aus Kirchwalsede und Henrica von der Eldern vom Schützenverein Hiddingen.

Erste Austragung in Westervesede seit 43 Jahren

Vor 43 Jahren hatten die Westerveseder die Großveranstaltung zuletzt ausgetragen. „Ihr wart mal wieder dran“, sagte Olaf Rautenberg, Präsident des Kreisschützenverbandes Rotenburg, beim Empfang der Vereine und Spielmannszüge am letzten und zugleich wichtigsten Festtag. Das fand auch Ortsvorsteher Ralf Jürges, der sich in seiner kurzen Rede über die Wahl seines Dorfes freute. 

Nicht nur viele Schützen, sondern auch Spielmannszüge besuchten das große Fest und präsentierten ihr Können.

Gemeindebürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele hoffte in ihrem Wortbeitrag, dass bei so viel Programm, „die Geselligkeit nicht zu kurz kommt“. Dafür hatten sicherlich die Schlagerparty am Freitag sowie der Kommersabend am Samstag gesorgt. Auch Landrat Hermann Luttmann, der wie Jürges in Schützentracht gekleidet war, bedankte sich beim Dorf für das Geschaffte: „Ihr könnt nicht nur Karneval, sondern auch Schützenfest.“ 

Kreiskönigspaar: Bernd Böhling und Henrica von der Eldern

Und so eine Veranstaltung benötigt natürlich auch neue Titelträger. „Ihr habt die Möglichkeit, Kreismajestät zu werden“, sagte der Präsident vor den Schießwettbewerben. „Das ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich.“ 

Kreisschützenfest - der Sonntag in Westervesede

Möglich gemacht haben es in diesem Jahr folgende Schützenschwestern und -brüder: Bernd Böhling ist neuer Kreisschützenkönig (SV Kirchwalsede). Sein Vize ist fortan Alexander Köster (SV Schwitschen). Kreisschützenkönigin darf sich seit gestern Henrica von der Eldern (SV Hiddingen) nennen, Platz zwei holte sich Katrin Hinz aus Ahausen. Beim Nachwuchs ging der Titel an den neuen Kreisjugendkönig Malte Rautenberg vom Schützenverein Hemslingen. Sein Vize und Vereinskollege heißt Maximilian Indorf.

Bei den Kreisaltersschützen ging der Königstitel an Klaus Rathjen (SV Bothel), gefolgt von Hartmut Worthmann (SV Reeßum). Kreisalterskönigin wurde Sigrun Bostelmann aus Schwitschen und Heike Klein (SV Jeersdorf) holte den zweiten Platz. Die Ehrenscheibe erschoss sich Petra Schlobohm vom SV Scheeßel.

Nächstes Jahr findet das große Fest in Visselhövede statt.

Kommersabend beim Kreisschützenfest

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada“-Eröffnung: Regionale und internationale Künstler begeistern

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

„La Strada – Straßenzirkus“ startet Freitagabend

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Nach dem Starkregen: Auto durch Gullydeckel beschädigt

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel und Lars Klingbeil stellen sich Fragen der Schüler

Kommentare