Polizei fahndet nach flüchtigen Räubern

Rotenburg. Zur Stunde fahndet die Rotenburger Polizei nach zwei flüchtigen Tätern, die im Wohngebiet "In der Ahe" einen 26-jährigen Mann überfallen und ausgeraubt haben. Zu dem Vorfall ist es gegen 10.30 Uhr in unmittelbarer Nähe der Rotenburger Realschule gekommen.

Dort wurde das 26-jährige Opfer auf offener Straße von zwei unbekannten Männern im Alter von 18-23 Jahren angesprochen und gefragt, ob es denn Zigaretten bei sich hätte. Als der 26-Jährige die Zigaretten übergeben wollte, erhielt er unvermittelt von einem der Täter einen Faustschlag ins Gesicht. Am Boden liegend wurde das Opfer dann noch mit Fußtritten traktiert.

Die Täter nahmen dem hilflosen Opfer das Portemonnaie mit Bargeld weg. Anschließend flüchteten sie in Richtung Innenstadt. Das Opfer beschreibt die Täter als 18-23 Jahre alte Männer. Sie sind 175-180 Zentimeter groß. Markant ist ihre Bekleidung: Einer der Männer trug ein auffälliges grünes T-Shirt mit einem weißen Smiley. Auf dem Kopf hatte er ein schwarzes Basecap mit einem roten Schirm. Der zweite Täter trug eine hellblaue Jeans und einen dunklen Pullover. Darüber hatte er eine schwarze Bomberjacke. Sachdienliche Hinwiese bitte an die Rotenburger Polizei unter der Telefonnummer 04261/947109.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

Mahnung bei Holocaust-Gedenken: Erinnerung bewahren

Mahnung bei Holocaust-Gedenken: Erinnerung bewahren

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Meistgelesene Artikel

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Rotenburger CDU hat ihren Kandidaten für die Wahl 2021 gefunden

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

„Jeden Tag besser werden“

„Jeden Tag besser werden“

Ideen für Notfallpunkte

Ideen für Notfallpunkte

Kommentare