Aus Beeke-Schule wird Beekeschule

Auf dem Weg zur Oberschule

Elke Oppermann

Scheessel - SCHEESSEL (hu) · „Das Minus im Namen Beeke-Schule wird zukünftig entfallen und in Beekeschule mit neuem Logo umgewandelt“, sagte Schulleiterin Elke Oppermann bei der Sitzung des Schulausschusses der Gemeinde Scheeßel. Sie präsentierte dem Fachausschuss und den Zuhörern in einer Powerpoint-Darstellung die neuen Perspektiven und Möglichkeiten der Beeke-Schule.

Dabei werde die Bildungseinrichtung drei Schwerpunkte setzen. Im Bereich Sprachen soll neben Englisch und Französisch als dritte Fremdsprache Spanisch angeboten werden. Die Teilnahme am Unterricht in der zweiten Fremdsprache ist Voraussetzung für den Übergang ins Gymnasium. Die Schüler, die den Schwerpunkt Sprachen wählen, sollen auch den zusätzlichen Basiskurs Rechtschreibung und Grammatik belegen. Eine entsprechende Stundentafel Sprachen wurde bereits erarbeitet. Im Schwerpunkt Naturwissenschaften (NAWI) ist ein einstündiger Grundlagenkurs im Pflichtbereich der Klassen fünf bis sieben vorgesehen. Ein flächenübergreifender, projektorientierter Kurs NAWI ist ab Klasse sechs wählbar. Die Schüler, die NAWI als Schwerpunkt wählen, sollten immer auch den Basiskurs Mathe zusätzlich von Klasse sechs bis acht belegen. Im neunten und zehnten Jahrgang werden die Fächer zum Profil „Naturwissenschaften“ als vierstündiges Angebot zusammengefasst. Auch der Entwurf einer Stundentafel NAWI wurde bereits erstellt. Außerdem wird in der Neuorientierung der Beeke-Schule der Schwerpunkt „Wirtschaft“ in Kooperation mit den BBS, der Fintau-Schule und „Jump“ angestrebt.

Mit dieser Profilbildung würde eine „Oberschule Beekeschule“ entstehen, die außerdem auch von einer engen Zusammenarbeit mit dem benachbarten Gymnasium Eichenschule profitieren könnte. Angedacht ist in diesem Zusammenhang zum Beispiel eine Kooperation im Bereich Spanisch. Mit den Worten „Die Beekeschule soll in Zukunft mit dem Begriff Qualität verbunden werden“ schloss Oppermann ihren Vortrag. Das Konzept fand im Gremium großen Anklang.

Der Schulausschuss empfahl dem Verwaltungsausschuss / Gemeinderat einstimmig, die Schulleitung der Beeke-Schule bei den Planungen zur Weiterentwicklung der jetzigen zusammengefassten Haupt- und Realschule in eine Oberschule ohne gymnasiales Angebot zu unterstützen. Die Schule soll als Schulstandort für den Sekundarbereich eins langfristig erhalten bleiben, und die Schulentwicklungswünsche anderer Schulträger sollen respektiert werden. Die anderen Schulträger und der Landkreis Rotenburg werden aufgefordert, ebenso den Willen der Gemeinde als Schulträger zum gesicherten Erhalt der Beeke-Schule zu respektieren und von Elternbefragungen im Gemeindegebiet Scheeßel abzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder

Pyroland: Böllerverbot trifft Unternehmen schon wieder
Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln

Polizei und Ordnungsamt kontrollieren Corona-Regeln
Jeddingen bekommt einen Dorfladen

Jeddingen bekommt einen Dorfladen

Jeddingen bekommt einen Dorfladen
Clio kracht in Oldtimer-Traktor – begräbt Fahrer unter sich

Clio kracht in Oldtimer-Traktor – begräbt Fahrer unter sich

Clio kracht in Oldtimer-Traktor – begräbt Fahrer unter sich

Kommentare