Die Arbeiten liegen im Zeitplan

Neue Friedhofskapelle nimmt Form an

Das Grundgerüst ist bereits erkennbar. 
Foto: Beims
+
Das Grundgerüst ist bereits erkennbar.
  • Ann-Christin Beims
    vonAnn-Christin Beims
    schließen

Rotenburg – Die alte Friedhofskapelle ist passé, am Oktagon wird fleißig gewerkelt: Der Rohbau für die neue Kapelle auf dem Rotenburger Waldfriedhof an der Freudenthalstraße steht. Derzeit liegt alles im Zeitplan und auch im Kostenrahmen, sagt Frank Beyer vom Gebäudemanagement der Stadt. Ziel sei es, bis Ende des Jahres fertig zu werden – wenn Corona ihnen keinen Strich durch die Rechnung macht.

Da viele Unternehmen ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt haben, werde sich zeigen, wie es um die Gebäudeausstattung bestellt ist, wenn es damit losgehe. „Erstmal geht es nach oben, es dauert noch ein paar Wochen, bis die Holzbauteile kommen“, erklärt Beyer. Ein Grund für den Neubau war die Größe, die alte Kapelle war mit der Zeit viel zu klein geworden. Die lichtdurchflutete Kapelle bietet künftig 185 Personen Platz, weitere 45 Sitzplätze gibt es auf einer Empore.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Meistgelesene Artikel

Hurricane 2021: Schickt uns euer schönstes Bild und gewinnt Tickets

Hurricane 2021: Schickt uns euer schönstes Bild und gewinnt Tickets

Projekt heißt „Fidi-Boon-Wech“

Projekt heißt „Fidi-Boon-Wech“

Refugien für Naturliebhaber

Refugien für Naturliebhaber

Kommentare