Jugendtreff richtet sich neu aus / Kickern, chillen, Freunde treffen

Müll geht’s an den Kragen

+
Freuen sich über das Mehr an Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung: Thorben Schiel (r.) mit einigen Besuchern des Jugendtreffs.

Scheeßel - Völlig müllfrei ist das Gelände rund um die Kirche. Das war nicht immer so. Seitdem die Teenager vom benachbarten Jugendtreff dort regelmäßig aufräumen, haben Getränkedosen, Schokoriegelpapier und Zigarettenstummel keine Chance. Nicht die einzige Aktion, mit der sich die Einrichtung neu ausgerichtet hat.

„Es ist ein Ort, an dem Freundschaften entstehen. Freundschaften für’s Leben”, so beschreiben die Teenager ihren „Jugendtreff”. An mittlerweile vier Tagen pro Woche treffen sich dort dutzende Kinder und Jugendliche aus Scheeßel und Umgebung. „Hängen zusammen ab, chillen ein bisschen, spielen Kicker oder an der Wii und quatschen.” Hier seien sie nie alleine und würden sich nicht langweilen. „Nur wer Langeweile empfindet, kommt auf dumme Gedanken”, sagt ein Besucher der Jugendeinrichtung.

Und damit spricht er wohl auch das vor Jahren entstandene Müllproblem auf dem Kirchengelände an. Damals sei es oft beschmutzt worden, wofür der nur einen Steinwurf entfernte Standort des Jugendtreffs verantwortlich gemacht wurde, erzählt Betreuer Thorben Schiel von der sozialpädagogischen Familien- und Lebenshilfe (Sofa).

Diese Problematik habe man inzwischen jedoch beheben können – auch mit Hilfe der Kirche. „Von mehreren Leitorganen wurden Maßnahmen, wie beispielsweise das Putzen des Geländes, ins Leben gerufen und damit klare Grenzen festgelegt“, so der Pädagoge, der gemeinsam mit Sandra Schulze und Peter Wittig den Jugendlichen als Bezugsperson zur Verfügung steht.

Des Weiteren sollen den Teenagern mit einem erst kürzlich ins Leben gerufenen Projekttag mehr Möglichkeiten geboten werden, ihre Freizeit zu nutzen. „Einmal die Woche wird ausschließlich an einer Aufgabe gearbeitet, wobei diese auch an den anderen drei Tagen nach Bedarf weitergeführt werden kann“,  erklärt der Betreuer. „Durch diese Projekte werden die Jugendlichen konstruktiv gefordert und entwickeln einen Elan, der sich in dem Vorhaben letztendlich auszahlt.“ · lm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt dauerhaft

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt dauerhaft

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Meistgelesene Artikel

Gewerbeverein braucht Hilfe

Gewerbeverein braucht Hilfe

Essen in Brand: Vierjähriger in verqualmter Wohnung eingesperrt

Essen in Brand: Vierjähriger in verqualmter Wohnung eingesperrt

Vandalismus und Verschmutzung: Eine Schule zäunt sich ein

Vandalismus und Verschmutzung: Eine Schule zäunt sich ein

Kommentare