Senioren-Nachmittage der Kirchengemeinde Ahausen stets sehr gut besucht

„Mehr als ein Klönschnack“

+
Klönschnack, Kaffeetrinken und Weiterbildung: Die Senioren-Nachmittage der Kirchengemeinde Ahausen – organisiert von Pastor Egbert Rosenplänter – sind bei der älteren Generation sehr beliebt. ·

Ahausen · Dass die ältere Generation noch lange nicht zum alten Eisen gehört und daheim die Hände in den Schoß legt, sondern ganz im Gegenteil sehr aktiv, lern- und wissbegierig ist, beweist die Kirchengemeinde Ahausen.

Regelmäßig finden sich im Programm Angebote für Senioren. Und die werden immer sehr gut angenommen, berichtet Pastor Egbert Rosenplänter mit einem Strahlen im Gesicht.

So trifft sich seit mindestens 30 Jahren einmal im Monat eine muntere Gesellschaft zu einem gemütlichen sowie informativen Nachmittag im Gemeindehaus. „Das ist immer eine sehr schöne und lebendige Runde“, schwärmt der Pastor. Das Angebot sei aus der Frauenarbeit heraus gewachsen und werde auch heute noch vom holden Geschlecht dominiert, wenngleich vereinzelt immer wieder Männer die Zusammenkünfte bereicherten.

„Wir haben immer so um die 20 Gäste aus dem gesamten Bereich der Kirchengemeinde. Die Gruppe ist allmählich gewachsen. Mittlerweile sind viele Stammgäste dabei“, freut sich Rosenplänter als Organisator über die Resonanz. Die Veranstaltung reiche über ein bloßes Kaffeetrinken weit hinaus: „Das ist mehr als nur ein Klönschnack. Es ist ein anspruchsvolles Programm. Denn wir sehen das schon auch ein bisschen mit einem Erwachsenenbildungsauftrag und wollen ein qualitativ anspruchsvolles Angebot zusammenstellen.“

Dazu arbeite die Kirchengemeinde mit der evangelischen Erwachsenenbildung zusammen. Jedes Halbjahr stehe unter einem Motto, dem sich die Veranstaltungen inhaltlich widmeten. „Es sind immer sechs Themen, die zusammengehören. Das hat sich bewährt“, erklärt der Pastor und ergänzt: „Ich glaube, dass es hilfreich ist, wenn da ein gewisser roter Faden drin ist und man nicht immer hin- und herspringt.“ So hätten sich die Senioren von Januar bis Juni mit dem Bereich „Medien“ beschäftigt. Dabei sei es etwa um das Internet gegangen, und auch ein Besuch bei Radio Bremen habe dazugehört.

Die zweite Jahreshälfte stehe nun ganz im Zeichen von „Menschen, die uns helfen“. Den Auftakt habe Silke Dodenhoff vom Abfallentsorgungsbetrieb des Landkreises mit einem Vortrag über Abfall und Müllentsorgung gemacht. Diesen Monat stellte Rosenplänter Hifsangebote im Kirchenkreis vor. Im September rücke die Notfallseelsorge in den Fokus, während sich im Oktober die Diakonie-Sozialstation und im November die Polizei vorstellten. „Das wird sehr gut angenommen. Es sind sehr interessierte Leute, die Neugier mitbringen und auch viel fragen“, so Rosenplänter.

Die gut zweistündigen Nachmittage beginnen mit einem 30-minütigen Kaffeetrinken. Den Kuchen dafür backen immer Edeltraud Holsten aus Ahausen und Erika Meyer aus Unterstedt. Festes Ritual sei ferner die Ehrung der Geburtstagskinder. „Und Gertrud Wünsche erfreut uns jedes Mal mit einem Gedicht“ fügt der Pastor an. Danach werde eine gute Stunde thematisch gearbeitet, bevor die Veranstaltung mit einer kleinen Andacht ende.

Das Konzept scheint aufzugehen, wie die Begeisterung der Gäste zeigt. Hilde Denell, die vor einem Jahr dazu stieß, schätzt vor allem die Gemeinschaft und den munteren Austausch. „Man sieht sich ja nur einmal im Monat, da hat man sich viel zu erzählen“, berichtet die Ahauserin. Dem kann sich ihre Freundin Karin Grewe, die seit gut zehn Jahren regelmäßig mit von der Partie ist, nur anschließen: „Es sind viele dabei, die man vorher gar nicht so kannte. Hier lernt man sich kennen und hat einen ganz anderen Kontakt zueinander. Das ist sehr schön.“ Wer neugierig geworden ist: Der nächste Termin ist am Donnerstag, 20. September. Beginn ist um 14.30 Uhr.

Neben den Seniorennachmittagen packt alle 14 Tage eine lockere Runde Rentner im Gemeindehaus die Spiele aus. „Das ist mehr etwas für Leute, die sich ganz zwanglos treffen wollen“, erläutert Rosenplänter. Diese Gruppe sei ebenfalls stets sehr gut besucht und organisiere sich selbst. · sbo

Nächster Termin ist

am 20. September

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Verkehrsunfall bei Ahausen mit sieben beteiligten Fahrzeugen

Verkehrsunfall bei Ahausen mit sieben beteiligten Fahrzeugen

Verkehrsunfall bei Ahausen mit sieben beteiligten Fahrzeugen
Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf

Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf

Generalversammlung der Eichenschule Scheeßel zeigt Geleistetes und zukünftige Baustellen auf
Prietz setzt auf Transparenz

Prietz setzt auf Transparenz

Prietz setzt auf Transparenz
95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis

95 Prozent Omikron im Landkreis

Kommentare